Mail:  

Tierheim.Limburg@gmx.de

 

 

Notrufnummer:

 

0177-496 5835

 

Michael Wuttke

(bitte nur bei einem NOTFALL kontaktieren)

 

Notfall-eMail-Adresse:

 

notruf.tierheim@m-wuttke.de

 

 

BANKVERBINDUNG:

Kreissparkasse Limburg

 

IBAN:  

DE22 5115 0018 0000 0001 66

 

BIC: HELADEF1LIM

PayPal-Spenden-Button

  

Unsere Adresse lautet:

Im Staffeler Wald

D-65556 Limburg-Staffel 

 

Tierheim-Öffnungszeiten für Besucher und Interessenten:

 

zur Zeit aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt!!

 

Mo,  Di,  Do,  Fr, Samstag

von 15.°° Uhr  - 17.°° Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

(in Ausnahmefällen)

 

Vermittlung Kleintiere:

(gilt für Kaninchen, Meerschweine, Vögel...)

Diese findet nur noch nach vorheriger Terminabsprache statt! Schicken Sie uns bitte eine eMail (kleintiere.tierheim.limburg@gmx.de).

Sie können auch gern Ihre Telefonnummer angeben resp. hinterlegen.

Wir rufen sie schnellstmöglich zurück.

 

Telefonische Erreichbarkeit im Tierheim:

 

MO, DI, MI, DO, FR, SA

von 9.°° Uhr bis 12.30 und

 

MO, DI, DO, FR und Samstag von 15.°° bis 19.°° Uhr

 

Telefon: 06432 - 801 455

 

 

An Sonn- und Feiertagen sowie Mittwoch nachmittags ist leider geschlossen.

 

 

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ (Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe, Musiker und Philosoph, 1875 – 1965)

-  Wir bitten um Beachtung  -

 

Die Vermittlung/Besichtigung der Kleintiere findet aus personellen Gründen nur noch nach vorheriger Terminabsprache statt.

Sollten Sie Interesse an einem Kleintier haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail: kleintiere.tierheim.limburg@gmx.de

Gerne können Sie auch Ihre Telefonnummer hinterlegen

(telefonisch im Tierheim oder per E-Mail).

Wir rufen Sie gerne zurück. 

     

Danke für Ihr Verständnis!!    26.  März 2017

 

 

Sandmann ist etwa 2011/2012 geboren. Sandmann hat ein leichtes Zahnproblem, er muss daher regelmäßig zur Zahnkontrolle/Korrektur. Er ist kastriert und geimpft. Er sucht ein artgererchtes Zuhause, in Gesellschaft einer ruhigen Dame.

Apollo ist etwa 2017/2018 geboren. Er wurde ausgesetzt, daher ist nicht viel bekannt. Auch er hat ein leichtes Zahnproblem und muss regelmäßig zur Zahnkontrolle/Korrektur. Genügend Platz und Gesellschaft einer Dame ist natürlich Vorraussetzung zur Vermittlung.

Auch diese drei mittelgroßen Kaninchen (Helle Großsilber) wurden ausgesetzt. Hannes, Charlotte und Gerda suchen ein Zuhause mit viel Platz. Hannes ist natürlich kastriert. Sie waren/sind noch nicht ausgewachsen und sollten daher Anfang 2020 geboren sein.

Dieser einsame Kanarienvogel sucht ein neues Zuhause in Gesellschaft anderer Kanarienvögel und genug Platz zum richtigen fliegen sollte im neuen Zuhause auch vorhanden sein.

Pluto ist etwa 2016 geboren. Auf Grund einer massiven Zahnfehlstellung der vorderen Zähne mussten ihm diese gezogen werden. Auch er muss regelmäßig zur Zahnkontrolle/Korrektur. Außerdem muss bedingt durch die fehlenden Zähne sein Frischfutter geraspelt oder klein geschnitten werden.

Anton ist etwa 2013/2014 geboren. Auch er hat ein leichtes Zahnproblem und muss regelmäßig zur Zahnkontrolle/Korrektur. Die Gesellschaft einer Dame darf natürlich nicht fehlen.

Diese vier Wellensittiche suchen ein artgerechtes Zuhause, richtiges fliegen muss möglich sein. Das Alter der drei Hähne und der Henne sind nicht bekannt.

Freya ist etwa 2015/2016 geboren. Sie sucht ein Zuhause in Gesellschaft eines kastrierten Buben. Viel Platz ist Vermittlungsbedingung.

7 Unzertrennliche/ Agabonieden suchen ein artgerechtes Zuhause.

Rudolf (Löwenköpfchen) ist 2016 geboren und kastriert.

Er kam mit Kaninchensyphilis zu uns, diese Krankheit kann wieder kommen, muss aber nicht. Es ist nicht ansteckend für Menschen oder andere Tierarten.

Sollte es zum Ausbruch kommen muss natürlich behandelt werden ggf. auch das Partnertier.

 

Nala (schwarz) geb. 2020 sucht gemeinsam mit Rudolf ein Zuhause. Nala ist vermutlich noch nicht ausgewachsen. Wie groß sie mal wird oder wie alt sie genau ist, ist leider nicht bekannt.

 

Die beiden Nympfensittiche suchen gemeinsam ein neues Zuhause. Wir vermitteln Vögel generell nur in Haltung, in der richtiges fliegen möglich ist, also Zimmer- oder Außen/-volieren mit Schutzhaus.

 

Die beiden sind 10 und 2 Jahre alt.

 

Die drei Schweine: Diego, Magnolia und Coco sind 2018/2019 geboren und suchen zusammen ein neues Zuhause mit viel Platz.

 

Diego ist natürlich kastriert.

 

(Update: leider scheint es so, dass Magnolia und Coco schon tragend zu uns kamen, daher können sie erst ausziehen wenn dies ausgeschlossen ist - Ende September- oder mit einigen Auflagen in Bezug des Nachwuchses.)

Jill und Fritz (kastriert), geboren 2015.

Die beiden suchen gemeinsam ein neues Zuhause.

Fritz hat leider ein Zahnproblem und muss alle vier Wochen zur Zahnkorrektur.

Außerdem hat Fritz Schnupfen, der nicht behandelt wurde und nun leider chronisch ist.

Außenhaltung wäre wegen des Schnupfen's vorteilhaft.

Astrid, geboren 2013/2012 und Balou, geboren 2017 und kastriert.

 

Die beiden suchen gemeinsam ein neues Zuhause. Balou hat ein Zahnproblem und muss alle 4 bis 6 Wochen zur Zahnkorrektur.

 

 

Jules und Victoria sind 2019 geboren.

Die beiden sind Farbzwerge, was nicht bedeutet, dass sie auf Grund ihrer Größe weniger Platz brauchen. Die beiden sind sehr aktiv.

Jules hatte ein leichtes Problem der Backenzähne, dies ist durch artgerechte Ernährung bei uns derzeit sehr gut im Griff und muss im neuen Zuhause derzeit nur so beibehalten und beobachtet werden.

 

Rattenbande sucht neuen Spielplatz.

 

Diese 4 Buben wurden Anfang März 2019 geboren.

 

 

Tierschutznotfall:

 

Kaninchenliebhaber mit tiermedizinischen Kenntnissen/Erfahrung gesucht!!!

Hannelore und Henry haben es nicht leicht bei der Suche nach einen neuen Zuhause....

 

Neben einem artgerechten Zuhause (wie bei all' unseren Kleintieren) wird auch noch jemand gesucht, der sich dies zutraut, entsprechende Kenntnisse hat und die Zeit hat, der regelmäßigen Behandlung nachzukommen. Ideal wäre natürlich ein/-e Tierarzt/-in oder tiermedizinische Fachangestellte.

 

Beide müssen etwa alle sechs Wochen dem Tierarzt vorgestellt werden.

 

Henry hat ein massives Zahnproblem. Die Zähne vorne wurden bereits entfernt, jedoch müssen die hinteren regelmäßig korrigiert werden. Und hinzu kommt, dass er auf Grund seiner fehlenden Zähne, sein tägliches Frischfutter geraspelt bekommen muss.

 

Hannelore musste ein Auge entfernt bekommen. Leider sammelt sich nun seitdem regelmäßig immer wieder Eiter. Es konnte bei den Untersuchungen nie eine Ursache für dieses Problem gefunden werden, vermutet wird ein Abszess. Sollte Hannelore weitere Probleme bekommen bzw. sich der Abstand verkürzen müsste man natürlich abwägen sie zu erlösen. Derzeit geht es ihr allerdings zu gut um diesen Schritt zu gehen.

 

Mal abgesehen von ihren körperlichen Problemen, sind die beiden sehr besondere Kaninchen. Hannelore sieht nicht nur aus wie eine kleine Piratin :) sie ist eine sehr selbstbewusste Dame, die gern die Chefin ist, aber ihren Henry (der etwas schüchtern ist) über alles liebt.

 

Wo sind die Menschen mir einem riesigen Herzen, die die Erfahrung mitbringen und möglichst eine Küchenmaschine :)?!

Bitte beachten:

Bei uns im Tierheim leben die Tiere freilaufend und freifliegend in verschiedenen Räumen. Sie leben in Gruppen oder Paarhaltung.

Kleintiere sind sehr sozial und bewegungsfreudig, daher halten wir sie tiergerecht und vermitteln sie natürlich auch nur entsprechend.

  • Keine Käfighaltung. Wir vermitteln Kaninchen und Meerschweine nicht in handelsübliche Käfige, diese sind alle samt zu klein.
  • Mindestanforderung für 2 Kaninchen 4 qm/24 Stunden zur Verfügung.
  • Mindestanforderung für 2 Meerschweine 2 qm/24 Stunden zur Verfügung.
  • Auch für Hamster, Mäuse und Ratten bedarf es viel Platz und es reicht kein "Standard" Käfig.
  • Vögel sollen sich natürlich fortbewegen können, also fliegen, daher vermitteln wir nur in Volierenhaltung.
  • Keine Einzelhaltung!!! (Ausnahme: Hamster)