„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ (Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe, Musiker und Philosoph, 1875 – 1965)



-  Wir bitten um Beachtung  -

 

Die Vermittlung/Besichtigung der Kleintiere findet aus personellen Gründen nur noch nach vorheriger Terminabsprache statt.

Sollten Sie Interesse an einem Kleintier haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail: kleintiere.tierheim.limburg@gmx.de

 

           

 

Vermittlungsbedingungen:


Bei uns im Tierheim leben die Tiere freilaufend und freifliegend in verschiedenen Räumen. Sie leben in Gruppen oder Paarhaltung.

Kleintiere sind sehr sozial und bewegungsfreudig, daher halten wir sie tiergerecht und vermitteln sie natürlich auch nur entsprechend.

  • Keine Käfighaltung. Wir vermitteln Kleintiere (Kaninchen, Meerschweine, Vögel usw.) nicht in handelsübliche Käfige, diese sind alle samt zu klein
  • Mindestanforderung für 2 Kaninchen 4 qm/24 Stunden zur Verfügung
  • Mindestanforderung für 2 Meerschweine 2 qm/24 Stunden zur Verfügung
  • Auch für Hamster, Mäuse und Ratten bedarf es viel Platz und es reicht kein "Standard" Käfig
  • Vögel sollen sich natürlich fortbewegen können, also fliegen, daher vermitteln wir nur in Volierenhaltung
  • Keine Einzelhaltung!!!


Rudolf und Nala suchen gemeinsam ein artgerechtes Zuhause. Die beiden sind geimpft und Rudolf natürlich kastriert. Die beiden sind 2016 und 2020 geboren.

 


Panna Cotta und Banana Split  sind etwa 2020 geboren, sie sind mittelgroß, also keine Zwergkaninchen. Banana Split ist natürlich kastriert und beide sind geimpft. Die beiden suchen gemeinsam ein artgerechtes Zuhause.

Für Haushalte mit Hunden oder Kleinkindern sind sie eher ungeignet, da sie sehr schreckhaft sind.


(Reserviert)

Frau Holle und Hänsel suchen zusammen ein artgerechtes Zuhause.

 

Die zwei sind Ende 2020 geboren und bereits geimpft. Hänsel ist natürlich kastriert.


Henry ist etwa 2014/2015 geboren, er ist kastriert und vom Verhalten eher zurückhaltend.

 

Handicap: Zahnfehlstellung/keine Schneidezähne mehr.

Er muss alle sechs bis acht Wochen zur Zahnkorrektur, gelegentlich ist dafür eine Narkose notwendig. Außerdem muss sein Futter mundgerecht sein, da er vorne keine Zähne mehr hat.


Jill und Fritz (kastriert), geboren 2015.

Die beiden suchen gemeinsam ein neues Zuhause.

Fritz hat leider ein Zahnproblem und muss alle sechs bis acht Wochen zur Zahnkorrektur.

Außerdem hat Fritz Schnupfen, der nicht behandelt wurde und nun leider chronisch ist.

 

Handicap: Zahnfehlstellung und Schnupfen