E-Mail:  

Tierheim.Limburg@gmx.de

 

kleintiere.tierheim.limburg@gmx.de

 

Notrufnummer:

 

0177-496 5835

 

Michael Wuttke

(bitte nur bei einem NOTFALL kontaktieren)

 

Notfall-E-Mail-Adresse:

 

notruf.tierheim@m-wuttke.de

 

 

BANKVERBINDUNG:

Kreissparkasse Limburg

 

IBAN:  

DE22 5115 0018 0000 0001 66

 

BIC: HELADEF1LIM

 

Unsere Adresse lautet:

Im Staffeler Wald

D-65556 Limburg-Staffel 

 

Tierheim-Öffnungszeiten für Besucher und Interessenten:

 

Mo,  Di,  Do,  Fr, Samstag

von 15.°° Uhr  - 17.°° Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

(in Ausnahmefällen)

 

Vermittlung Kleintiere:

Diese findet nur noch nach vorheriger Terminabsprache statt! Schicken Sie uns bitte eine eMail (siehe oben).

Sie können auch gern Ihre Telefonnummer angeben resp. hinterlegen.

Wir rufen sie schnellstmöglich zurück.

 

Telefonische Erreichbarkeit im Tierheim:

 

MO, DI, MI, DO, FR, SA

von 9.°° Uhr bis 12.30 und

 

MO, DI, DO, FR und Samstag von 15.°° bis 19.°° Uhr

 

Telefon: 06432 - 801 455

 

 

An Sonn- und Feiertagen sowie Mittwoch nachmittags ist leider geschlossen.

 

 

Der TOD scheint unser ständiger Begleiter zu sein....

Der Himmel hat einen neuen Stern. Mora, die wir Anfang November vermittelt hatten und die nach 4 Tagen durch unglückliche Umstände entlaufen war und die letzten zwei Wochen von Tierfreunden intensiv gesucht und immer wieder gesichtet wurde, ist am Montag, den 21. November neben der B49 tot aufgefunden worden. 


Wir sind tief erschüttert und unendlich traurig.

Liebe Mora, alle Kerzen brennen nun auch für Dich. Run free, kleiner schwarzer Engel. Dein Gefährte Robinson, der eine wunderbare Familie gefunden hat, wird auch für Dich weiterleben.
Wir lieben Dich und werden Dich nicht vergessen.

Kater "Tino" ( leider ohne Bild ) kam zu spät zu uns  -  er hat es trotz aller Bemühungen nicht mehr schaffen können....  19. Mai 2016

Am 07. Mai 2016 verstarb die süße, kleine Flocke.....

 

Sie konnte nicht mehr gerettet werden....

Zeus

 

der wunderbare, stolze Rüde verstarb am 27. April 2016.....  in unseren Gedanken lebt er weiter....

Der liebe Kurt hat uns so lange begleitet....

 

Im April 2016 konnten wir ihn nur noch erlösen lassen

Dinah

 

Dinah, eine so liebe Hündin, verstarb am 18.April 2016..... Sie wird unvergessen bleiben....

Hugo, unser langjähriger Freund, verstarb leider Anfang April 2016.

 

Wir haben leider kein Bild mehr von dem tapferen, kleinen Kater....

Auch der kleine Kajali musste unsere Erde verlassen....

 

Er verstarb am  30. März 2016

Am 07. März 2016 verstarb Ernst Wendel....

 

Zurück blieb seine tieftraurige Maxi.....

Am 09. Februar 2016 brach die kleine Paula zusammen, sie war so lange bei uns.....

 

Wir konnten sie nur noch erlösen lassen....

Unsere beiden chronischen Schnupfer haben es leider nicht geschafft...

Tequilla verstarb in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember 2015...

Rocko folgte seiner Freundin 2 Tage später über die Regenbogenbrücke.

Schade, dass wir Dich doch nicht mehr retten konnten. Du hättest es so sehr verdient. Mach's gut, kleiner Bommel.

 

verstorben am 25. Juni 2015

Dalli

 

Dalli war ein wundervolles, sehr liebes Dalmatinermädchen. Dalli war erst 6 1 /2 Jahre alt, sie und ihre Ersatzmama, eine Schäferhündin, Rexina, wurden im April 2015 sichergestellt, weil sie wiederholt wilderten....

 

Dalli war bei uns nur sanftmütig, lieb und absolut gehorsam. Am nächsten Freitag hätte sie ihre Wesensprüfung gehabt....  Es war ihr nicht vergönnt, eine 2. Chance zu bekommen, am Samstag, den 23. Mai 2015 musste die süsse Maus von ihren Schmerzen erlöst werden, sie hatte nicht "nur" eine Gebärmutterver-eiterung sondern hinzukommend noch eine Darmver-schlingung....  Wir sind sprachlos. 

Calvin


Unser von allen geliebter Calvin kam bei einem Unfall am Sonntag, den 17. Mai 2015, um sein Leben.


Sein neues Lebensglück bei seiner neuen geliebten Familie war nur von kurzer Dauer....


Wir trauern aufrichtig mit der Familie, denn Calvin war so ein liebes und gutmütiges Wesen.... 

Bounty, Twix und Peanut

 

wurden Anfang Mai 2015 vermittelt, wie haben wir uns für die 3 wunderbaren Riesen gefreut - doch das Glück war ihnen nicht vergönnt....

Nur eine Woche später wurden sie im Freilauf der neuen Besitzer getötet, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einem wilden Tier.....

Wir sind noch immer fassungslos

Psycho

 

Nach 3 Wochen Kampf um sein Leben, haben wir am 25. April 2015 um 12.30 Uhr aufgegeben. Psycho wurde eingeschläfert, um ihn von seinen Schmerzen zu erlösen....

 

Vergessen werden wir ihn nie! 

O B A M A

 

Er hat so gerne gelebt und war so tapfer, am 23. August 2014 mussten wir ihn gehen lassen....  Er konnte nicht mal mehr aufstehen......   Hoffen wir, dass er jetzt in einer schöneren Himmelssphäre weilt und auf uns herunter lächeln kann....  Man hatte dem wunderschönen Tier seine Würde genommen, bei uns hat er sie halbwegs zurückgewonnen.....

Pamuk

 


Unsere schneeweiße, hochsensible Schönheit musste am 21.07.2014, in den Morgenstunden eingeschläfert werden.... Möge sie nun im Paradies schmerzfrei und glücklich sein.....

Bones

 

ist nun auch von uns gegangen. Er wurde schwächer und schwächer aufgrund eines Milztumores, die Metastasen haben schon seine Lunge angegriffen....  Ein weiteres Tier, das zu uns gehörte und unvergessen bleiben wird ..... 

"Bones" nun hoffentlich im Paradies......   11. Juni 2014

Lies'chen

 

Sie wurde völlig dehydriert und entkräftet in Hünfelden-Kirberg gefunden. Die Finderin reagierte ganz herzlich, brachte die arme, ältere Katzendame sofort zur Tierärztin, dort bekam sie Infusionen, Antibiotika etc.....

Die nächsten Tage durfte sie bei der Finderin bleiben... Auch bei uns im Tierheim sah es zunächst so aus, als würde sie es schaffen können..... Jedoch kam jede erteite Hilfe zu spät für diese wahnsinnig liebe, verschmuste Katzenomi. Ein 2. Schlaganfall trat ein und sie konnte gar nicht mehr aufrecht stehen....  

Am  Dienstag, den 13. Mai 2014, musste Lies'chen in den Abendstunden eingeschläfert werden. Möge es ihr, da wo sie jetzt weilt, besser ergehen. 

Prinz musste leider von uns gehen....

 

Am Freitag, den 21. März 2014 konnte unser Rottweiler Prinz kaum noch laufen....,, so sehr war er geschwächt....

 

Etliche Monate war er nun schon in Behandlung wegen seines Herzens und wegen einer Lungenentzündung...  Sofort kontaktierten wir unsere Tierärztin und Herr Bigos fuhr mit Prinz zu ihr....

Das Ergebnis war niederschmetternd. Ein männerfaustgroßer Tumor an der Leber, der sich geöffnet hatte...

 

Es blieb nur noch das Einschläfern übrig als unsere Pflicht im Sinne des armen Tieres.....

Zwischen Prinz und Herrn Bigos  bestand eine große Liebe, die beiden waren eine Einheit im Laufe der Jahre geworden.......    Mit Maulkorb und zurecht gestutztem Stock hatte der Besitzer ihn damals bei uns abgegeben und ihm zum Abschied mit dem Knie in die Flanke getreten....  Der Mann kam aus einem Ortsteil von Hadamar

 

Lange hat Prinz gebraucht, um die erfahrenen Misshandlungen vergessen zu können  -  möge es ihm da, wo er jetzt ist, besser gehen und möge er von seinem geliebten Herrn Bigos träumen.....

 

Julius

Julius hatte einen Tumor, der während einer Operation entfernt werden musste......  die  niederschmetternde Nachricht,  der Tumor war bösartig ....

Julius musste am Donnerstag Abend des 13. Februar's 2014  leider, leider zu seinem eigenen Schutz nun doch eingeschläfert werden.... Ein neuer Tumor hatte sich geöffnet und die damit verbundenen Schmerzen mussten wir ihm ersparen. In den Armen seiner Elke Deneffe und Sylvia Komander, den beiden liebsten Menschen in seiner kleinen Welt, schlief er letztendes dahin......  Julius war ein lieber kleiner Hund, der nicht viel Glück hatte in seinem Leben, die wohl schönste Zeit hat er bei Frau Komander erlebt, dort tobte und spielte er mit seinen kleinen Artgenossen und war rundum glücklich......  Möge seine Seele nun in Frieden und Harmonie, losgelöst von allen irdischen Problemen, über uns schweben....

Theresa kam mit 18 Jahren noch einmal zu uns ins Tierheim, leider durften wir nur wenige Woche mit ihr verbringen. Als am 4.2.2014 ihre Nieren versagten und sie auch nicht mehr fressen wollte, mussten wir sie gehen lassen. Theresa war ein besondere Hündin, die uns alle mit ihrem starken Lebenswillen  viel Freude bereitet hat.

"Carl"chen

 

Carl'chen ist am Dienstag, den 18. Februar 2014, in den Armen ihres Frauchens verstorben.....

 

Nach ihrer langen, langen Odysee hat sie nun endlich ein kleines Paradies bei Renate Schoener gefunden, es wurde ihr jeder Wunsch von ihren kleinen Lippen abgelesen...

 

Nun haben ihre Kräfte nachgelssen und ihr kleiner Körper hat ihren Lebenswillen besiegt. Wir wünschen Carl'chen, dass sie nun losgelöst von allen irdischen, körperlichen Gebrechen, glücklich und zufrieden über uns schwebt...... 

 

Eissi

 

von feigen, bestialischen Menschen zu Tode misshandelt......  Wir wünschen Eissi von ganzem Herzen, dass er jetzt schmerzlos und zufrieden über uns schwebt. Wir schämen uns zutiefst, der Spezies

"Mensch" anzugehören.

 

 

Kira

 

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2013, in den Vormittagsstunden, ist unsere Kira in eine andere Himmelsphäre übergegangen.....

 

Sie fehlt uns sehr, ihr kleines Zimmer wirkt ohne sie schrecklich leer.

 

Möge die Seele der wunderbaren Hündin, da wo sie jetzt ist, endlich wirklich glücklich sein und losgelöst von allen irdischen Problemen......

Sina, unsere wunderschöne, kleine Chow Chow-Spitzhündin wird noch immer schmerzlich vermisst.

Jaco, eine Legende..... Vergessen werden wir ihn nie......

T O M, unser ewiger Beschützer.... Seinen Stolz hat er bis zu seinem Ende beibehalten....