E-Mail:  

Tierheim.Limburg@gmx.de

 

kleintiere.tierheim.limburg@gmx.de

 

Notrufnummer:

 

0177-496 5835

 

Michael Wuttke

(bitte nur bei einem NOTFALL kontaktieren)

 

Notfall-E-Mail-Adresse:

 

notruf.tierheim@m-wuttke.de

 

 

BANKVERBINDUNG:

Kreissparkasse Limburg

 

IBAN:  

DE22 5115 0018 0000 0001 66

 

BIC: HELADEF1LIM

1.000,-- Euro haben die Angestellten der Volksbank Rhein-Lahn, Limburg/Diez, gemeinsam an das Tierheim in Limburg gespendet.

 

Jedes Jahr spenden die Angestellten aus privater Tasche für einen guten Zweck, dieses Jahr hat man sich für unser Tierheim entschieden.

 

Wir bedanken uns aufrichtig, auch für die tollen Futterspenden!

 

Im Bild sehen Sie stellvertretend für das gesamte Kollegium die beiden Betriebsratsmitglieder der Volksbank Rhein-Lahn bei der symbolischen Scheckübergabe am Mittwoch, den 25. Oktober 2017, an unseren Vorsitzenden Hartmut Grohmann (mittig).

Frau Alexandra Lämmer (links im Bild) und Frau Jeanette Fischer (rechts im Bild) mit unserer Hündin Lisa (alias Luzy).

Jörg Denzin

und 

Shana Denzin

bei der

Spendenüber-gabe von stolzen 

2.546,-- Euro!!

 

Bei der Seminarreihe vom 17.08.2017 bis

12.10.2017 wurden die "Gefühlswelt bei Mensch und Hund" erörtert, "Wie Hunde ihre Gefühle zeigen", "Wie Hunde miteinander sprechen", "Wie Hunde mit ihrem Menschen sprechen" und "Wie Menschen sich mit Hunden verständigen".

Jörg Denzin ist Ausbilder für Hundetrainer, verfügt über 50 Jahre Erfahrung im Umgang mit Hunden, hat ein Studium an der Goethe Universität in Frankfurt absolviert, ist Mitglied in der Naturforschungsgesellschaft Senkenberg und Mitglied in der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. Seine Fachbeiträge wurden in vielen Zeitschriften veröffentlicht.

Alle Seminarteilnehmer waren sich darüber einig, von den Seminarabenden sehr profitiert zu haben, eine Familie gab freudestrahlend zu, dass das Zusammenleben mit ihrem Hund wesentlich ruhiger und harmonischer verläuft....

Wir danken Herrn Jörg Denzin aufrichtig für dieses große Engagement und die großzügige Spende!!    14.10.2017  Adelheid Noble und Hartmut Grohmann

Kontaktaufnahme zu Herrn Denzin:  www.hundeerziehung-naturnah.de

 

Der Gymnastik- und Freizeitsport-Verein

Görgeshausen

hat uns eine sehr großzügige Spende in Höhe von 1.000,-- Euro 

überwiesen!

Wir bedanken uns bei Frau Simone Bendel und allen Mitgliedern des Gymnastik- und Freizeitsportvereines, Görgeshausen, sehr herzlich!

Eine Spende von 1.500,-- Euro nahm unser Carsten Franke (im Bild mittig)

am 04. Juli 2017 von der Firma Kurtenbach, in Limburg, in den Geschäftsräumen der Firma Kurtenbach entgegen.

 

Betriebsangehörige haben bei der letzten Weihnachtsfeier einen Betrag in Höhe von Euro 228,24 gesammelt. Die Differenz von € 1.271,76 hat die Firma Kurtenbach aufgerundet!!

 

Im Bild sehen Sie von links nach rechts die Geschäftsführerin Frau Andrea Benker, Herrn Uwe Habel, Herrn Carsten Franke (Mitarbeiter unseres Tierheimes), Herrn Horst Gärtner und Herrn Martin Koch.

 

Wir danken für dieses großartige Engagement und werden diese Spende zugunsten der Genesung der beiden in Hadamar ausgesetzten Hündinnen Mona und Lucy (siehe website Rubrik Hunde) verwenden. 

Den Restbetrag werden wir für unser geplantes Projekt "Überdachung der 5 neuen Katzenaußengehege" miteinbeziehen. 

Ihren 60. Geburtstag nahm Frau Eva Ellinger zum Anlass, auf Geschenke zu verzichten und statt dessen unserem Tierheim großherzig € 800,-- zu spenden!!

Leider verfügen wir über kein Bild von Frau Ellinger.

Wir werden das Geld zugunsten der Tierklinikkosten von MONA und der Tierarztkosten von Lucy investieren!!

Frau Gross aus Hadamar feierte vor kurzem ihren 70. Geburtstag....

 

Großherzig entschied sich das Ehepaar Gross (im Bild mit unserem Reinhard Holzhausen in der Mitte) anstelle von Geburtstagsgeschenken die Gäste um Spenden an unser Tierheim zu bitten.

 

So kam eine stolze Summe von 500,-- Euro zustande!

 

Wir bedanken uns herzlich und gratulieren nachträglich der sehr jung gebliebenen Frau Gross zum 70. Ehrentag!!

 

"social project"

 

der Firma  CELANESE, mit Sitz im Industriepark Höchst, in Frankfurt am Main

 

Am Freitag, den 26. August 2016, rückten 1 Frau und 14 Mann als ehrenamtlicher Arbeitstrupp in unserem Tierheim an. Punkt 8.30 Uhr fing es an....

Es wurde gehobelt, abgeschliffen, gesägt, geschraubt, gehämmert und gestrichen, was "das Zeug hielt".  

 

Das 15-köpfige Team bestand aus Anna-Franciska Falck, Frank Gabriel, Mario Kramm, Marcus Theiß, Markus Wagner, Robert Völkl, Ralph Auberg, Thomas Labahn, Gerald Rieth, Patrick Nickolay, Steffen Kraupatz, Rainer Scholz, Marc Eisenbrandt, Wolfgang Stein und Stephan König.

 

Unten auf den Bildern sehen Sie Zwingeraußenwände, unser Katzenzubehörhäuschen, Katzenaußengehegerahmen u. v. m. jeweils im alten Zustand und dann im strahlenden Neuzstand!!

 

Niemals hätten wir das selbst bewältigen können  -  wir danken der Firma Celanese und dem o.g. Team für deren tollen Einsatz und für das komplett gesponsorte Material!!!!

 

Insbesondere danken wir Stephan König, der unser Tierheim als "soziales Projekt" der Geschäftsführung von CELANESE vorschlug und den gesamten Einsatz organisierte und managte!!

 

 

 

Die Tierliebe spricht Stephan König sprichwörtlich aus den Augen, hier im Bild während der Pause mit einem unserer Hunde....

Dieser Katzenhöhlenbaum wurde selbst entworfen und handgefertigt von dem Mitarbeiter-Team des Bildungswerkes der Hessischen Wirtschaft e.V., in Montabaur!!

 

Andrea Einig organisierte das Projekt und kontaktierte uns dann zur Übergabe!

 

Wir waren gerührt und sehr erstaunt über so viel handwerkliches Geschick, Kreativität und Einsatzbereitschaft zu unseren Gunsten!!

 

 

Bild folgt in Kürze 

Fürst-Johann-Ludwig-Schule zu Gast

Am Donnerstag, den 30. Juni 2016, bekamen wir Besuch von 12 Schülerinnen und Schülern der

Fürst-Johann-Ludwig-Schule, Hadamar.

Die Jugendlichen kamen in Begleitung eines ehrenamtlichen Fahrers und ihrer Lehrerin, Frau Flocke.

 

Frau Flocke hatte den Hund "Brownie" aus unserem Tierheim in 2015 übernommen und hatte mit ihren Schülern und Schülerinnen über unsere Tierschutzarbeit gesprochen. Spontan wollten viele Kinder und Jugendliche dem Tierheim finanziell helfen und so sammelten sie Spenden von allen Schülern und Schülerinnen. Über 500,-- Euro kamen zusammen!!  Alan Noble im Bild unten rechts, bei der Übernahme der vielen Spendendosen - vor der anschließenden Tierheimführung -.

 

Hartmut Grohmann wird in den nächsten Tagen die vielen Münzen auszählen!!

Spendenprojekt  -  Zaunsanierung


Während unseres Sommerfestes wiesen wir auf ein Spendenprojekt hin, dass dazu dienen sollte, dass ein Teil unserer Hundeausläufe mit einem ausbruchsicheren Zaun versehen werden soll. Die Zäune sind nach 16 Jahren schon angerostet, nicht mehr artgerecht und vor allem nicht mehr ausbruchsicher.


Während und nach dem Sommerfest wurden 795,97 Euro für dieses geplante Zaunprojekt gespendet, hinzu kamen 4.500,-- Euro von unserer langjährigen, loyalen Frau Eva Trümper, die uns spontan diesen außergewöhnlich hohen Betrag zweckgebunden spendete. So dass wir nun über eine Gesamtsumme in Höhe von 5.295,97 Euro für die geplante Zaunsanierung verfügen!


Nach Absprache mit allen Beteiligten und gemäß Vorstandsbeschluss vom 24. November 2015 wurde witterungsbedingt beschlossen, die Zaunsanierung im Frühjahr 2016 durchzuführen.


Wir danken sehr herzlich allen Spendern für diese großartige Unterstützung!!  


Aus tiefstem Herzen D A N K E  an die Firma Bördner und an die Freiwillige Jugendfeuerwehr in Villmar 

September 2015

Unsere ersten behinderten, gefiederten Freunde konnten gar nicht abwarten, wieder in's frische Wasser zu kommen....

Dank des ehrenamtlichen Einsatzes der Firma Bördner und der freiwilligen Jugendfeuerwehr Villmar wurde der Teich bei unserer Wildtierpflegestation Martin Scheu, in Villmar, vollständig ausgepumpt und mit Frischwasser neu aufgefüllt.....


Eine sehr anstrengende und kräfteraubende Arbeit!!



Foto: Tatjana (14, nicht im Bild), Luna (12, links) und Lucie (14, rechts) spenden einen Kofferraum voller Futter  -   Mitarbeiter (und Hundespezialkraft) Reinhard Holzhausen freut sich sehr darüber!!

Die Geschichte dazu: Tatjana (14), Luna (12) und Lucie (14) haben
zugunsten des Tierheims am Lahn-Radwanderweg in Geilnau Getränke an die vorbeikommen Radler verkauft. Mit Apfelschorle aus eigenem Apfelsaft, selbstgemachter frischer Limonade und hausgemachtem Holundersirup nahmen sie beinahe 90 Euro ein, die sie für Futter, Spielzeug, Katzenhäuser und Einstreu investierten. Als sie mit ihren Einkäufen per Zug nach Hause fuhren, fragten zwei Fahradtouristen, warumsie solche Mengen von Futter für ihre Haustiere bräuchten. Als die Mädchen ihre Geschichte erzählten, spendeten die beiden spontan weitere 25 Euro - so kamen 115 Euro für das Tierheim zusammen!
Ganz tolle Mädels!!

Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 BG C der PPC-Schule in Limburg hatten zusammen mit der Lehrerin Sonja Schäfer im Rahmen eines sog. "sozialen Projektes" das Tierheim in Limburg-Staffel als unterstützenswert ausgesucht.
 
Und so kam man auf eine tolle Idee. Mehrere Schülerinnen und Schüler haben Kuchen gebacken und während der Schulpausen an 3 Tagen frische Waffeln und Kuchen pro Stück für 1,-- Euro angeboten.
 
Der wunderbare Geruch der frischen Waffeln lockte zahlreiche Menschen an, so dass insgesamt sage und schreibe 320,-- Euro an das Tierheim Im Staffeler Wald übergeben werden konnten.
 
Die Tierheimleiterin war sehr überrascht und wirklich berührt über diesen großartigen Einsatz! " So viel Unterstützung und Loyalität gegenüber unserer Arbeit und unseren Tieren bestärken uns schon sehr", so Adelheid Noble.
 
Im Bild sehen Sie Christian Weimer, den stellvertretenden Tierheimleiter, bei der anschließenden Führung durch das Tierheim, zusammen mit der Lehrerin Sonja Schäfer und den Schülerinnen Jessica und Christine.
 

Bürger- und Kulturverein Gückingen e.V., Gückingen, spendet Reinerlös der Standmieten der letzten Hobbykunstausstellung dem Tierheim!!

 

Im Bild:   Frau Findeisen und Frau Quooss überreichen dem Vorsitzenden, Hartmut Grohmann, den symbolischen Spendenscheck über einen Gegenwert in Höhe von 100,-- EURO

 

Freitag, 13. Juni 2014

 

 

Tischlerei Thorsten Teubner aus Merenberg und sein Team haben den kompletten Hasenauslauf gespendet und aufgebaut, völlig kostenfrei und ehrenamtlich! 1000-Dank für so viel Engagement!!

Wir danken allen Spendern für die großzügigen Futter- und Tierzubehörspenden!  Wir sind alle absolut gerührt!!  Ebenso danken wir für die Geldspenden, die Weinachtswünsche, die vielen Mail's und auch Tausend Dank für die lieben persönlichen Dankeskarten-  und  Briefe!

 

 

Im Namen von Hartmut Grohmann, meinem gesamten Team und im Sinne der uns anvertrauten Vierbeiner

danke ich allen auf diesem Wege nochmals ausdrücklich!

 

Ihre Adelheid Noble nebst Liebling Burschi und dem gesamten Tierheimteam

.

Wir haben für unsere vierbeinigen Schützlinge bei Amazon einen Wunschzettel hinterlegt.

Sollten Sie  unseren Tieren eine Freude bereiten wollen, können Sie dort  über den eigens eingerichteten Wunschzettel Ihre persönliche Auswahl treffen und für unsere Vierbeiner etwas bestellen.

 

http://www.amazon.de/registry/wishlist/3OHTC30TDQLUZ/ref=cm_sw_r_fa_ws_5eNLsb1YAR4BS

 

 

Ein Hund namens Psycho  (Zeitungsartikel der NNP vom 12. November 2013)

 

Am 19. September 2013 kamen die kleinen "rasenden Reporter" der Lindenschule der Klasse 4a das Tierheim besuchen.

Die Lehrerin, Frau Otto, und ihre sehr motivierten Schülerinnen und Schüler waren 1 1/2 Stunden zu Gast. Ihre gesammelten Eindrücke brachten sie sehr professionell in Form eines Zeitungsberichtes, in Zusammenarbeit mit der NNP, zu Papier.

 

Nach der Schulklassenführung hatten die Schüler der Klasse 4a gemeinsam mit ihrer Lehrerin noch die Idee zu einem Wettbewerbs-Aufruf. Unter dem Motto "Spendenkönig gesucht" riefen sie per Zeitungsartikel dazu auf, Geld für die Tiere des Tierheimes zu spenden. Wer den höchsten Betrag spenden würde, sollte ein selbstgemachtes Geschenk von den Schülern bekommen.

 

Die Aktion erbrachte den stolzen Gesamtbetrag in Höhe von 565,-- Euro !

 

Spendenkönig wurde Herr Dr. Thomas Schmitt. Die Schüler überreichten dem Spendenkönig als Dank einen im Kunstunterricht erstellten Jahreskalender mit tollen Tiermotiven.

 

Das Tierheim bedankt sich aufrichtig für so viel Eigeninitiative und Engagement!!

  

Justin und Jason

 

Durch den Verkauf von selbst entworfenen und handgefertigten Kerzenwindlichtern und kunstvoll erstellten Kerzen neben etlichen schönen kleinen Dekoartikeln haben Justin und Jason auf dem Martinsmarkt am 10. November 2013 in Diez 120,-- Euro zu gunsten unseres Tierschutzvereines einnehmen können!

 

Justin und Jaon Kubart sind sehr tierschutzengagiert, haben selbst etliche Haustiere und haben bereits im vergangenen Jahr zugunsten des Tierheimes gespendet.

 

Hut ab vor so viel Eigeninitiative der beiden Brüder!!

 

Kleiner Außen-Holz-Palast für KNUT

 

Am Samstag, den 26. Oktober 2013 am frühen Morgen kam der ehrenmtlich arbeitende kleine Trupp schon an. Geplant war eine großzügige Pergola aus Holz für unseren Owtscharka-Mischling KNUT.

Lothar Koenenberg, Elfi Weisbrod, Ursel Schaaf und Daniel Ohl machten sich mit einigen anderen freiwilligen Helfern an die Arbeit. Knut wurde umgesetzt in einen anderen Auslauf, was seine Laune nicht gerade besserte  -  klar, seine Routine wurde gestört.....  Bis spät in den Abend wurde gesägt, geschraubt und unter der fachmännischen Anleitung von Lothar Koenenberg mit Akribie jede angetragene Arbeit ausgeführt. Gestärkt und körperlich gerüstet wurde das Team durch liebevoll arrangiertes Frühstück, Mittagessen und Pausensnack's von Ursel Schaaf.   Und siehe da, um ca. 19.°°Uhr stand der kleine Holz-Palast für Knut!!!

Unser Dank gilt nicht nur diesem unermüdlichen Arbeitsteam sondern auch insbesondere der Firma

Helmut Schmidt GmbH, aus Bad Marienberg, ohne deren großzügige Holzmaterial-Spende die Aktion nicht möglich gewesen wäre!!!!!