E-Mail:  

Tierheim.Limburg@gmx.de

 

kleintiere.tierheim.limburg@gmx.de

 

Notrufnummer:

 

0177-496 5835

 

Michael Wuttke

(bitte nur bei einem NOTFALL kontaktieren)

 

Notfall-E-Mail-Adresse:

 

notruf.tierheim@m-wuttke.de

 

 

BANKVERBINDUNG:

Kreissparkasse Limburg

 

IBAN:  

DE22 5115 0018 0000 0001 66

 

BIC: HELADEF1LIM

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass manche Katzen auf den Photoaufnahmen sehr ängstlich wirken. Diese Bilder wurden sofort nach Ankunft aufgenommen.... Nach der 14-tägigen vorgeschriebenen "Quarantäne" in den Quarantäne-Käfigen werden die Katzen in richtigen Räumen (teilweise mit Außengehegen) mit Artgenossen vergesellschaftet.

 

Alle Katzen werden (nach der vorgeschriebenen Quarantänezeit) nachmittags von unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen "beschmust" und falls erforderlich, langsam an Menschenhände gewöhnt.

Betty

 

Betty wurde im Jahr 2014 geboren. Sie ist eine sehr liebe "Schmusekatze".

 

Sie braucht spezielles Trockenfutter, das jedoch erschwinglich ist.

 

Nach einer Eingewöhnungszeit möchte sie gern ihre Umgebung erkunden.

Angel

 

Angel wurde im Jahr 2015 geboren.

 

Die verschmuste Katzenlady ist sehr anhänglich.

 

Sie braucht spezielles (erschwingliches)Trockenfutter .

 

Nach einer Eingewöhnugszeit möchte sie gerne ihren Freigang genießen.

 

Reyna

 

Reyna wurde 2010 geboren.

 

Die Katzenlady ist sehr lieb und anhänglich.

 

Reyna möchte später gern wieder ihre Streifzüge durch die Natur unternehmen.

REYHAN

 

Reyhan wurde im Jahr 2015 geboren .

 

Er ist ein ausgesprochen lieber, verschmuster Kater, der nach einer Eingewöhnungszeit seinen Freigang genießen möchte.

Nina

 

Nina wurde 2016 geboren.

Sie ist klassisch graugetigert, anfangs bis sie Vertrauen gefasst hat, etwas schüchtern. 

 

Nach einer Eingewöhnungszeit möchte sie später auch ihren Freigang genießen.

Dickie

 

Dickie wurde 2016 geboren.

 

Der bildschöne Kater ist anfangs etwas zurückhaltend, bis er  Vertrauen gefasst hat.

Er würde sich auch über eine/n Spielkamerad/in sehr freuen .

 

Er kann auch gerne mit Elena (siehe untenstehend)  zusammen vermittelt werden.

Dickie möchte später auch gerne seinen Freigang genießen.

 

ELENA

 

Elena wurde im Jahr 2016 geboren.

 

Die wunderschöne, kleine Katzenlady ist sehr verschmust und würde sich auch sehr über eine/n Spielkamerad/in freuen.

 

Dickie würde z. Bsp. gut zu ihr passen.....

Nach einer Eingewöhnungszeit möchte auch sie gern Freigang haben.

Merle

 

Merle wurde im Juli 2017 geboren.

 

Die liebe und verschmuste Maus hatte leider einen Autounfall und hat das Becken mehrfach gebrochen!

 

Dank der Kunst eines Tierarztes ist sie auf dem Weg der Genesung, allerdings hat sie nun 6 Wochen Boxenruhe zur Heilung.

 

Nach den 6 Wochen würde sie sich über ein liebevolles Zuhause freuen, das sie redlich verdient hat.

Micky

 

Micky wurde im Mai 2017 geboren.

 

Die süße Katzenlady ist sehr verspielt und würde sich über eine/n Spielkamerad/in sehr freuen.

 

Nach einer Eingewöhnungszeit möchte sie gerne wieder Freiheit in der Natur verspüren.....

Melina

 

Melina wurde 2012 geboren.

Die Süsse ist eine sehr, sehr liebe, verschmuste Katzenlady.

 

Artgenossen mag sie nicht so gerne.

 

Nach einer Eingewöhnungszeit möchte sie gerne wieder ihren Freigang haben.

Paul (geb.2012)

 

Paul ist ein schwarzer Kater, der sich sehr über ein neues Zuhause freuen würde, in dem er mit seinen Menschen kuscheln kann (wenn ihm danach ist) und in dem er Streifzüge durch die Natur unternehmen kann.

Paula

 

Paula wurde 2007 geboren. Die bildhübsche, dreifarbige Katzendame sucht schnellstmöglich ein neues Zuhause, in dem sie ihre Menschen ganz für sich allein hat und nicht mit anderen Katzen teilen muss.

 

Paula sieht und hört nicht mehr gut....

Cora

 

Cora wurde im Jahr 2015 geboren, sie ist anfangs etwas schüchtern und zurückhaltend, was sie aber sobald sie Vertrauen gefasst hat,  schnell ablegt.

Nach einer Eingewöhnungszeit möchte sie gerne ihren Freigang genießen.

 

Bildergalerie unserer Samtpfoten im "Werkstattzimmer"

Dies ist ein Notfall  -  

 

die beherzte Finderin hat Gott sei Dank nicht die Augen verschlossen sondern hat der armen Katze geholfen. Sie sucht nun ein Zuhause:

 

Sehr liebe, verschmuste und menschenbezogene Fundkatze sucht ein Zuhause.

 

Sie ist weiblich, ca. 7 bis 10 Jahre alt und bekommt wegen einer leichten Nierenschwäche Diätfutter.

Leider ist sie FIV-positiv, so dass sie nur als Einzelkatze oder zu einer anderen infizierten Katze vermittelt werden kann. Gesicherter Balkon oder Garten im neuen Zuhause wären prima!!!!!!!

 

Sie ist derzeit in einem guten Gesundheitszustand; lebt in einer Pflegestelle im Rhein-Lahn-Kreis nahe Katzenelnbogen und kann dort sehr gerne besucht werden.

 

0157 - 757 860 71

06486 - 204 40 50    Ab 19 Uhr

 

 

 

 

 

Pippilotta

 

Pippilotta ist 2 Jahre jung. Sie ist anfnags etwas zurückhaltend und schüchtern.

Dies legt sich jedoch sehr schnell, wenn man ihr etwas Zeit gibt, Vertrauen zu fassen....  Auch diese kleine Schönheit möchte späterhin raus in die Natur gehen dürfen....

 

Paul

 

Paul ist ein 10-jähriger Kater, der leider  den FIV-Virus in sich trägt.

 

Er ist anfangs etwas ängstlich und schüchtern, hat er erst mal Vertrauen gewonnen, ist er ein braver Kater.....

 

Ein ruhiges Zuhause wäre schön für ihn - wir hoffen sehr, dass sich jemand für ihn erwärmen wird, so dass er nicht dauerhaft im Tierheim leben muß....

"Wildling" Rambo

 

Rambo wurde 2014 geboren und ist im Moment noch ziemlich verstört und misstrauisch.

 

Mit viel Liebe und Geduld lässt sich sein Herz allerdings sicher erobern. Auch Klein-Rambo  wünscht sich ein Zuhause bei Katzenkennern, in dem er später die Natur erkunden kann.

Gisbert

 

Gisbert wurde etwa 2012 geboren und ist z.Zt. bei uns nicht anfassbar. Leider hat der bildschöne schwarze Kater keine Rute mehr. Das hat zur Folge, dass er mit anderen Katzen nicht kommunizieren kann....

Daher braucht er zu seinem eigenen Schutz einen Einzelplatz!

 

Er braucht dringend ein Zuhause bei erfahrenen und geduldigen Katzenkennern, da er hier bei uns leidet.

Nach einer Eingewöhnungsphase würde er gerne wieder durch die Natur streifen können....

Luise , Kalli und Gisela

 

 

Luise und ihre Geschwister Kalli und Gisela sind Wildlinge, die es bis jetzt gewohnt waren, nur draußen zu leben.

 

Sie sind noch nicht so sehr an Menschen gewöhnt, d. h., sie sind noch etwas scheu und zurückhaltend!

 

Mit Zeit und Geduld werden Katzenkenner ihr Vertrauen  gewinnen.

 

Sie wurden im August 2016 geboren

und wollen natürlich nach einer Eingewöhnungszeit die Streifzüge durch die Natur wieder genießen.

Sie werden auch einzeln abgegeben.

 

 

 

 

  Kalli

 

 

 

 

 

Gisela

 

 

 

 

 

 

Spike

 

Spike ist bildschön, wurde etwa im Jahr 2015 geboren.

 

Er ist anfangs etwas schüchtern und zurückhaltend, was sich aber sehr schnell bei ihm legt, wenn er sieht, dass Menschen lieb zu ihm sind....

 

Er möchte später wieder Freigänger sein.

 

 

Wilma und ihre Schwester Waltraud 

wurden im Mai 2015 geboren.

Sie haben bis jetzt nur draußen gelebt und müssen sich erst an uns Menschen gewöhnen.

 

Sie sind noch etwas scheu und zurückhaltend, was man aber mit Zeit und Geduld bestimmt ändern kann.

Sie werden auch getrennt abgegeben.

Beide müssen später wieder Freigang haben.

 

 

 

Waltraud

Bobby

 

Bobby ist ca. 2 Jahre jung, noch etwas schüchtern,

aber ebenso wie Bubi sehr verschmust, wenn er Vertrauen gefasst hat.

 

Auch Bobby  möchte später gerne wieder Streifzüge durch die Natur unternehmen dürfen.

 

 

Milow hat es leider nicht geschafft, vor ca. 2 Wochen fing er an abzubauen....

 

Sein Immunsystem war trotz der tierärztlichen Intensivbetreuung nicht mehr in der Lage, Begleitinfekte abzuwehren....

 

Er war so tapfer, bis zum Schluss..... Dann hatten wir keine andere Wahl mehr und konnten ihn nur noch von seinen Schmerzen befreien lassen.... Samstag, den 30.07.2016 um 10.30 Uhr

Milow

 

Milow ist 4-5 Jahre alt und ein richtiger Schmusekater, der jede Gelegenheit nutzt, um sich eine Streicheleinheit zu ergattern.

 

Er ist leider FIV-positiv und darf deswegen nicht mehr raus.

 

Natürlich könnte er mit einer oder mehreren FIV-positiven Katzen wunderbar zusammenleben....

 

Ein so lieber kleiner Kater....

Update:  Balthasar wird zugänglicher.....  Wenn er Menschen mag, macht er den "Milchtritt" und schnurrt.....  Gesucht werden Katzenkenner, die diesem bildschönen Geschöpf die Geduld und Zeit entgegenbringen, die er benötigt, um Menschen wieder richtig zu vertrauen.....   28. Mai 2016

Balthasar

 

Balthasar ist ein Kater, der sich noch nicht gern anfassen lässt.

Bathasar dürfte etwa 2008 geboren worden sein und hat einen wunderbaren "Katerkopf".......

Der  wunderschöne Kater ist damals bei Menschen in Gückingen aufgetaucht, sehr heruntergekommen, verschnupft und ziemlich am Ende....

Wir gehen davon aus, dass er entweder ausgesetzt wurde oder sich verlaufen hatte und schon lange versuchte, auf der Straße allein zu überleben....

 

Balthasar ist FIV-positiv und hat chronischen Schnupfen, der aber mit speziellen Globuli im Griff zu halten ist.....  Mittlerweile hat er gut zugelegt und verträgt sich relativ gut mit seinen Artgenossen im FIV-Zimmer....

 

Wer gibt dem armen Kater ein Zuhause ?   (Juni 2015)

Amadeus

 

Amadeus, ein Kater mit Charakter !
Er ist ca. 6-7 Jahre.
Der FIV-positive Amadeus ist ein Einzelgänger, der gerne seine Menschen und sein Futter ganz für sich alleine hat. Er liebt Bällchen-Spiele und Schmusereien (letztere aber nach seinen eigenen Regeln). Da er FIV (umgangssprachlich Katzenaids) hat, darf er keinen Freigang mehr haben, aber einen abgesicherten Balkon fände er bestimmt spitze! Amadeus vermisst das normale Leben in einer Familie und zeigt dies durch Langeweilefuttern… Wer gibt dem süßen Fratz ein neues zu Hause?

Maxi hatte am Freitag mittag einen Schlaganfall.

Trotz Intensivbetreuung und stationärer Aufnahme war er nicht mehr zu retten und musste am Montag morgen, den 06. Juni 2016, eingeschläfert werden..

Möge auch Maxi nun schmerzfrei und in Frieden ruhen....

Maxi

 

ist ein etwa 10-jähriger kastrierter Kater. Maxi ist anfangs etwas ängstlich, taut aber schnell auf, wenn er Menschen vertraut. Der liebe Kerl ist leider FIV positiv und kann daher nur noch als reiner Wohnungskater gehalten werden. Zusätzlich benötigt Maxi täglich ein Herzmedikament, welches er sich aber problemlos eingeben lässt. Wer gibt Maxi eine Chance?