Mail:  

Tierheim.Limburg@gmx.de

 

 

Notrufnummer:

 

0177-496 5835

 

Michael Wuttke

(bitte nur bei einem NOTFALL kontaktieren)

 

Notfall-eMail-Adresse:

 

notruf.tierheim@m-wuttke.de

 

 

BANKVERBINDUNG:

Kreissparkasse Limburg

 

IBAN:  

DE22 5115 0018 0000 0001 66

 

BIC: HELADEF1LIM

  

Unsere Adresse lautet:

Im Staffeler Wald

D-65556 Limburg-Staffel 

 

Tierheim-Öffnungszeiten für Besucher und Interessenten:

 

Mo,  Di,  Do,  Fr, Samstag

von 15.°° Uhr  - 17.°° Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

(in Ausnahmefällen)

 

Vermittlung Kleintiere:

Diese findet nur noch nach vorheriger Terminabsprache statt! Schicken Sie uns bitte eine eMail (siehe oben).

Sie können auch gern Ihre Telefonnummer angeben resp. hinterlegen.

Wir rufen sie schnellstmöglich zurück.

 

Telefonische Erreichbarkeit im Tierheim:

 

MO, DI, MI, DO, FR, SA

von 9.°° Uhr bis 12.30 und

 

MO, DI, DO, FR und Samstag von 15.°° bis 19.°° Uhr

 

Telefon: 06432 - 801 455

 

 

An Sonn- und Feiertagen sowie Mittwoch nachmittags ist leider geschlossen.

 

 

 

 

Wie war das mit dem " VEREINIGTEN EUROPA"; die BINNENMÄRKTE WURDEN GEÖFFNET, es gibt keine GRENZEN mehr, wir haben eine gemeinsame Währung, den viel propagierten EURO, wir sollen in unseren Köpfen Grenzen überwinden, und dies muss doch dann sicherlich auch für alle Tiere in EUROPA gelten !!??..........

 

Unser VEREINIGTES EUROPA auf allen Gebieten oder selektieren wir wieder mal ?

TROY

 

Schäferhund,

 

kastriert,

 

geboren 01/2017,

 

ca. 60 cm hoch

 

 

 

Troy ist ein aktiver Hund, der immer gut gelaunt ist. Er kommt mit allen Hunden gut aus, er ignoriert sie einfach, wenn sie ihn anbellen. Er freut sich über jede Streicheleinheit die er bekommen kann.

 

Troy befindet sich noch in einer Auffangstation auf Lanzarote.

 

 

 

Fragen zu Troy richten Sie bitte an Anja Griesand. Email: anja.griesand@kanarenhunde.de, Tel: 06472-911444

 

Dieser wunderschöne, sehr große Rüde befindet sich auf einer Pflegestelle einer anderen Tierschutzorganisation

in Limburg-Offheim bei einer Familie.

 

Er ist 5 Jahre alt, kastriert, gutmütig, lebensfroh und temperamentvoll.

 

Nähere Einzelheiten folgen. 

Dringend  -  Milly und Lenny 

Die Geschwister Milly und Lenny suchen dringend ein neues Zuhause
- gemeinsam - da sie eine Trennung nicht mehr verkraften würden!!
geboren ca. Oktober 2015

 

Kastriert, geimpft, gechipt

 

Milly ist die Neugierige, möchte was erleben und unternehmen. Sie ist immer vorne dabei, interessiert und neugierig.

 

Lenny wurde als Baby schwer misshandelt. Ihr rechtes Vorderbein war leider nicht zu retten und musste amputiert werden. Sie ist die Vorsichtige. Sie möchte nicht „überfallen“ werden, sie benötigt Zeit und Routine. Durch Veränderungen im Umfeld, ist sie aus der Bahn geworfen. Z.B. lässt sie sich aktuell nicht anleinen.

 

Lenny orientiert sich sehr an ihrer Schwester. Daher wird ein neues, gemeinsames Zuhause mit Struktur für die Beiden gesucht.

 

Für weitere Informationen und Details bitte Kontaktaufnahme mit:

 

Wir für Pfoten e.V.

 

 

 

 

https://www.facebook.com/anne.schumacher.165/posts/10156537123679644         BRUNO VERLIERT SEINEN PFLEGEPLATZ!     Liebe Freunde und Tierschutzkollegen, der liebenswerte 9 Jahre alte Bruno verliert am 25.04.18 seine Pflegestelle, da die Pflegemutter an dem Tag leider wegen einer schweren Erkrankung ins Krankenhaus eingewiesen wird...Sie hat sich bisher rührend und liebevoll um Bruno bemüht und unsere besten Wünsche für schnelle Genesung, viel Kraft und Energie sind natürlich bei ihr.

Jetzt gilt es für uns, für den sanften Bruno im besten Fall schellstens und wunderbares Zuhause oder eine ebenso wunderbare Pflegestelle zu finden.  Bitte seid so nett und helft uns...Bruno ist ein 8 Jahre alter sanfter Hütehund-Mischling, der aus der Slowakei gerettet wurde, wo er etliche schwere, entbehrungsreiche und traurige Jahre zubringen musste
Der sanfte, vorsichtige und zurückhaltende Rüde wurde dort massiv gemobbt und 2x schwer gebissen.
Umso schöner, dass er das Tierheim zwischenzeitlich verlassen durfte und jetzt auf einer Pflegestelle in Deutschland leben darf, wo er sich erholen durfte, aufgepäppelt wurde und schon einmal spüren dufte, wie schön ein Hundeleben sein kann.
Bruno hatte eine Augenentzündung, die aber behandelt wird und auch gut zu kurieren ist. Die Reizung kommt durch einen Nickhautvorfall, den wir operieren lassen, sobald Bruno einen neuen Platz gefunden hat. Bisher musste die Entzündung erst einmal kuriert werden. Von der behandelnden Tierärztin wurde ihm sonst ein wirklich guter Gesundheitszustand attestiert - das gilt auch für seine Zähne.
Bruno ist ein absolut verträglicher, ganz lieber, menschenbezogener, freundlicher Hund, der so dankbar ist für jede noch so kleine Zuwendung. Eine echte Seele von Hund.
Er ist ein treuer, loyaler Begleiter, der so viel zu geben hat.
Jetzt fehlen ihm "nur" noch SEINE Menschen...

 

Bruno ist ca. 50 cm groß und wiegt 25 KG.
Er ist geimpft, gechippt, kastriert, mit EU-Pass ausgestattet, entwurmt und entfloht.

 

Wer Bruno ein Zuhause schenken möchte der melde sich bitte bei mir unter anne.schumacher75@googlemail.com
Auch erfahrene Pflegestellen sind hoch willkommen.

 

Ich danke Euch für Eure Unterstützung - Bruno kann gern auf Homepages und bei fb vorgestellt werden.
Interessenten melden sich bitte bei mir via PN oder unter anne.schumacher75@googlemail.-com - ich leite dann weiter.

 

Liebe Tierschutzkolleginnen und -kollegen,
 
Wir suchen im Auftrag einer Tierschutzfreundin dringend eine Pflegestelle OHNE Katzen und mit wenigen anderen Hunden, die die beiden kleinen kastrierten Rüden für ca 6 Monate betreut. 
Die Frau im Juni geht nach Australien und wird dort die ersten Monate viel Organisatorisches für ihr neues Leben zu erledigen haben. Die Hunde werden aber definitiv zum schnellstmöglichen Zeitpunkt nachgeholt.
Bubie & Pukoo sind sehr gut erzogen, können ohne Leine laufen, kennen Pferde und sind kinderlieb.
Sie sind zur Zeit in der Nähe von Göttingen, können aber an jeden beliebigen Ort Deutschlands gebracht werden. 
 
Anfallende Tierarztkosten werden erstattet und ein monatliches Betreuungsgeld wird gezahlt.
 
Wer helfen kann sendet bitte eine Mail an an unser Teammitglied Caro Kaszemeck caro.nl4sa@gmail.com oder ruft sie an: 0174 6100830. 
Das Handy hat auch Whattsapp, bitte ein Nachricht senden, wenn Caro tags den Anruf nicht entgegennehmen kann.
 
VIelen Dank
Gisela 

 

Merry

 

Bardino

 

·  Geschlecht: Weiblich

 

·  Geboren: 11.2011

 

·  Kastriert: Nein

 

·  Größe in cm: 58

 

·  Aufenthaltsort:  Pflegestelle in 63263 Neu Isenburg

 

Unsere Merry ist eine liebe und anhängliche nicht mehr ganz so junge Hündin.

 

Merry möchte Ihren Menschen gefallen und sie gerne für sich allein haben. Sie ist lernfähig und benötigt noch Erziehung durch erfahrene Hundehalter, denn die Maus weiß, was sie möchte.

 

Merry geht noch sehr gerne spazieren, ist leinenführig, fährt gerne Auto, geht auf jeden Menschen offen zu, ist aber auch sehr wachsam. Im Haus ist sie eher ruhig und bleibt auch eine Zeitlang alleine.

 

Wer gibt der älteren Dame noch eine Chance auf ein schönes Leben in ihrem eigenen Zuhause? Sie hat es so verdient, sie hat in ihrem bisherigen Leben leider nicht viel Gutes erlebt.

 

Kontaktdaten:
Kanarenhunde e. V.
E-Mail: Anja.Griesand@kanarenhunde.de
Tel:  0 64 72 – 911 444
www.Kanarenhund.de

Name: Oktavian Geschlecht: männlich Rasse: Geburtsjahr: ca 2009 Größe: 35-40 cm, 7 kgl Kastriert: Andere Hunde: ja Katzen: nicht bekannt Kinder: ja Handicap: Autounfall Wenn Oktavian erzählen könnte, dann etwa so: Liebe Menschen, ich hatte Hunger und fühlte mich so einsam. Ich habe meine Menschen gesucht. So kam ich auf eine Autobahn. So viele Autos, keine Menschen und nichts zu futtern. Ich hatte solche Angst --- und plötzlich kam so ein Auto auf mich zu, packte mich und ließ mich am Straßenrand zurück. Mein Bein war gebrochen, meine Hüfte kaputt, ich konnte nicht mal mehr den Kopf heben. Es war so bitterkalt und regnete, und ich hatte keine Hoffnung mehr. Da kam ein Mann auf mich zu, ich bekam eine Decke und auch noch seinen Regenmantel. Er gab mir zu futtern und zu trinken und ---- er holte Hilfe!!!!! Ach wie bin ich ihm dankbar und wie liebe ich ihn dafür, denn er hat mich gerettet. Es hat noch über das ganze Wochenende gedauert, bis das Amt - was immer das ist - mich in diese Tierklinik gebracht hat. Endlich Wärme! Ich hatte schon eine Nierenentzündung bekommen und mein zerschlagener Körper war ein einziger Schmerz. Ich wurde operiert, mein Bein eingegipst und nun schmeckt mir auch das Futter wieder. Ich muss ja auch zulegen, denn ich bin noch sehr dünn, was man bei meinem wunderschönen seidigen Fell gar nicht sieht! Nun warte ich auf eine liebe Familie, die mir ein warmes Körbchen in einem richtigen Zuhause schenkt. Die Pfleger hier sagen, ich bin ein lieber Bub, sanft und freundlich und total verschmust. So richtig was zum kuscheln! In 6 Wochen kann ich wieder laufen! Ganz bestimmt! Bitte, meine Menschen, meldet Euch, ich möchte so gerne Euer Begleiter werden! Ich möchte nie mehr so verlassen und hungrig sein müssen! Octavian könnte im Februar bei Ihnen sein,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet weitere Photos sehen Sie hier: https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/octavian/ Infos unter Dobermann Nothilfe e.V. Frau Hannelore Plenk hannelore@plenk.net 

Name: Tygris
Geschlecht männlich
Rasse: Mischling
Geburtsjahr: 2017
Größe: ca. 55 cm
Kastriert: zu jung
Andere Hunde: ja
Katzen: nicht bekannt
Kinder: ja
Handicap: nein

Tygris und seine Schwester Trusia wurden auf einem Feld ausgesetzt. Lange
mussten die kleinen Welpen wandern, bis sie gefunden und zu unseren
polnischen Freunden gebracht wurden. Nur noch Haut und Knochen, ausgehungert
aber tapfer kamen sie an und mussten erst einmal aufgepäppelt werden.
Inzwischen haben die beiden sich zu fröhlichen verschmusten Hundekindern
gemausert, die den Menschen vertrauen, offen und neugierig die Welt
erkunden. Bald sind sie fit für die Reise ins Leben, zu einer Familie, die
sie liebt und sie nie mehr auf einem großen Feld alleine lässt. Wer zeigt
Tygris die Welt?

Er könnte Ende Januar/Anfang Februar bei Ihnen sein,wenn er eine Pflegestelle oder
 ein neues Zuhause findet
weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/tygrysek/

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V.
Frau Manuela Rosskothen
manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de

Name: Kobi
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Alter: geb.2013
Größe: ca 38 cm
Artgenossen: Hündinnen ja,Rüden nach Sympathie
Katzen: nein
Kinder: größere Kinder ab ca 8 Jahren

Kobi ist ein bildhübscher und cleverer kleiner Hundemann. Er wünscht sich
eine agile und sportliche Familie, die viel mit ihm unternimmt oder auch
etwas Hundesport mit ihm machen möchte.
Er liebt Bewegung, ausgedehnte Spaziergänge und ist für Spiel und Spaß immer
zu haben.Größere Kinder können gerne im neuen Zuhause sein und gegen eine
nette Hündin als Kumpel, hätte Kobi auch nichts einzuwenden.
Bei Rüden  entscheidet etwas die Sympathie und Katzen können ihm gestohlen
bleiben:-)

Der kleine Pfiffikus könnte im Februar nach Deutschland kommen. Dafür
braucht er aber eine Pflegestelle oder natürlich noch besser direkt ein
endgültiges Zuhause.
weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/kobi/
 Infos unter

Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de
06241593995

Name: Bolek
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Geburtsjahr: 2007
Größe: 70 cm
Gewicht: 35-40 kg
Kastriert:ja
Andere Hunde: Hündinnen ja
Katzen: nicht bekannt
Kinder: ja, größere
Handicap:nein

Bolek der Räuber,  wartet, man kann es nicht glauben, schon seit 4
Jahren in unserem polnischen Partnertierheim auf liebe Menschen, die
ihm ein Zuhause schenken. Er hatte so schlechte Erfahrungen mit
Menschen gemacht, dass er damals lange brauchte, ehe er in wenig
Vertrauen zu den Pflegern fasste. Unsere Freunde haben fleißig mit ihm
gearbeitet und siehe da, es kam ein ruhiger, freundlicher Bub zum
Vorschein. Bolek ist vom Wesen her, sehr anhänglich, immer freundlich
und gibt gerne Küsschen. Er genießt so sehr die Streicheleinheiten und
die Zuneigung seiner Pfleger. Er ist so ein feiner Kerl.
Bolek hatte es so schwer in seinem Leben, wer schenkt ihm noch
möglichst viele glückliche Jahre?Bolek könnte Ende Januar/Anfang
Februar bei Ihnen sein,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues
Zuhause findet.
weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/bolek/
 Infos unter:
Dobermann Nothilfe e.V.
Frau Jeanette Otto
jeanette1.otto@gmail.com
Mobil: 0172 260 2521

Diese 4 kleinen weiblichen und 2 männlichen Welpen warten in einem spanischen Tierheim auf top-seriöse neue Familien.

Am 01.12.2017 könnten sie auch ausreisen! 

Bei Interesse bitte melden bei:   theirlasthope@hotmail.com

Dario
Rüde
geb.ca.November 2016
ca.50 cm

Dario kam zu uns ins Tierheim, da war er gerade mal ein paar Monate alt. Er hofft bald eine liebevolle Familie oder einen Menschen zu finden, der ihm zeigt wie schön ein Hundeleben sein kann. Dario ist ein zauberhafter, fröhlicher und lebenslustiger Junghund, der sich mit anderen Hunden bestens versteht. Zu Katzen kann er leider nicht vermittelt werden. Möchten Sie Dario adoptieren? Bitte schreiben Sie an: theirlasthope@hotmail.com. oder angelagrillmeier@yahoo.de  

Priscilla

 

Hündin
geb.ca.Januar 2017
ca 50cm
 
Priscilla ist eine süße kleine Hundedame, die leider ausgesetzt worden ist. Zur Zeit ist sie in einer Hundepension. Sie versteht sich mit ihren Artgenossen sehr gut und liebt die Menschen. Wenn Sie diese liebevolle Hündin adoptieren möchten, bitte schreiben Sie mich an: theirlasthope@hotmail.com

 

 

Für Sina suche ich ein neues zu Hause

 

Ich suche für meine Hündin „Sina“, kl. Münsterländer – Ridgeback-Mischling, kastriert ein neues, liebevolles zu Hause. Sina wurde am 08.02.2008 geboren. Sie ist also derzeit 8,5 Jahre alt, Temperament hat Sie aber wie eine 4-jährige. Ihr Fell ist braun/weiß und extrem weich und kuschelig. Ihre Schulterhöhe ist 55cm. Sie trägt einen Mikrochip und ist bei Tasso registriert. Sie ist absolut gesund und hat den kompletten Impfschutz.

 

Im Oktober 2008 kam über eine Tierschutzorganisation Sina zu mir. Sie wurde gequält und war bereits mit 9 Monaten ängstlich, misstrauisch und zeitgleich liebesbedürftig.

 

Sina und ich haben sehr viel miteinander gearbeitet und eine Hundeschule besucht. In dieser Zeit hatten wir die eine oder andere Hürde zu überwinden, doch es entstand eine tolle Bindung zwischen uns und Sie ist mein absoluter Schatz. Aus Sina ist eine Lebensfrohe, verschmuste, liebebedürftige, auslaufbedürftige, kinderliebe Hündin geworden. Sie läuft sehr gerne am Fahrrad mit. Sie liebt lange Spaziergänge, bei der Sie auch frei laufen kann, allerdings steckt aufgrund Ihrer Hunderassen ein guter Jagdinstinkt in Ihr, der natürlich kontrolliert werden muss. Im Wald, bzw. Wildgebiet ist somit die Leine ein gute Sache. Wenn Sie nicht ganz ausgelastet ist, ist die Leinenführigkeit mit Ihrem Tatendrang eine kleine Herausforderung. Aber mit einer konsequenten Hand ist das alles kein Problem. Sie ist sehr menschenbezogen und liebt es überall dabei zu sein. Auto fahren ist eines Ihrer Hobbies. Aber auch das erlernen neuer Aufgaben, oder Distanztraining ist total spannend für sie. Sie lebte bis zum letzten Jahr mit mir in einem großen Haus mit Garten, hier konnte Sie uns sehr gut bewachen. Unsere Katzen waren ein Teil des Rudels.

 

Wenn Sina mein Schatz ist, und so eine tolle Hündin ist, warum suche ich für Sie ein neues zu Hause? Meine Lebenssituation hat sich sehr geändert. Meine Gesundheit kann Ihr sehr oft nicht das bieten was Sina braucht. Zudem kam, dass ich Ihr auch nicht mehr eine Familie, Haus, Garten bieten kann. Ich mache es mir nicht einfach mit dieser Entscheidung, doch ich muss an Sina denken, was Ihr gut tut und was für sie richtig wäre. Mir ist sehr wichtig, das Sina nun ein neues zu Hause für ihr restliches Leben findet, in dem sie ihre Bedürfnisse erfüllt bekommt. Aus diesem Grund wird sie nur mit einem Schutzvertrag und vorherigen gemeinsamen Gassigänge, Besuche im potentiellen neuen zu Hause und gewissenhaft abgegeben.

 

Kontakt: Über meine Tierärztin Nadja Hitzig,

 

Tierschutzorganisation „Tieroase Heuchelheim“

 

Tierschutzverein Limburg-Weilburg

 

oder direkt 01512-9502197

 

 

Für Yoda suche ich ein neues zu Hause

 

Ich suche für meine Hündin „Yoda“, Mischling, kastriert ein neues, liebevolles zu Hause. Yoda wurde am 07.12.2007 geboren. Sie ist also derzeit kurz vor 9 Jahre alt. Ihr Fell ist braun/schwarz und erinnert an einen kleinen Schäferhund. Ihre Schulterhöhe ist ca. 50cm. Sie trägt einen Mikrochip und ist bei Tasso registriert. Sie ist gesund und hat den kompletten Impfschutz.

 

Im August 2015 wurde für Yoda eine ebenerdige Pflegestelle, zur Heilung eines Beinbruchs gesucht und hat diese bei mir und meiner Familie gefunden. Bereits nach 2 Tagen war sie im Rudel von Ersthündin Sina und den beiden Katzen integriert. Der Exterieur am linken Vorderbein hatte nicht gestört. Bis Dezember 2015 begleiten Sina und ich sie zu jedem Besuch in der Tierklinik und  Osteopathie. 

 

Was war passiert? Yoda ist eine Hündin die ursprünglich aus Spanien kommt. Welches unschöne Leben sie dort erlebt haben musste, mag ich mir nicht vorstellen. Fakt ist, Yoda hat sehr große Verlustängste und aus diesem Grund in der Pflegestelle hier in Deutschland ihrem Pflegepapa aus dem Fenster im 3. OG hinterher gesprungen, als er seine Wohnung verlassen hatte und sie seine Stimme unten hörte. Yoda brach sich bei diesem Sturz das linke Handgelenk und war von Kopf bis zur Schwanzspitze schlimm gestaucht. Ihr wurde das Handgelenk versteift, welches aber doch eine recht gute Beweglichkeit hat und sie am Laufen, Tollen und Leben nicht hindert und kaum zu erkennen ist. Ihr tun Massagen sehr gut und fördern ihre Mobilität. Allerdings sind Sprünge in das / aus dem Auto nicht möglich, da braucht sie Unterstützung. Auch Treppen sind für sie nicht so toll. Aber, sie ist eine ganz wunderbare, extrem verschmuste Hündin. Es entstand in der anfänglichen Zeit eine tolle Bindung zwischen uns und Sie ist ein absoluter Schatz der auch mit meinem Kater schmuste. Aus Yoda ist eine Lebensfrohe, verschmuste, liebebedürftige, kinderliebe Hündin geworden. Sie läuft bei Spaziergängen wunderbar frei und an der Leine, sogar in Wald, bzw. Wildgebieten. Bei Gewitter hat sie Angst und klettert einem dann fast hoch bis an den Hals. Aber mit einer liebevollen, konsequenten Hand ist das alles kein Problem und man kann Ihr so gut Sicherheit und wieder Ruhe vermitteln. Sie ist sehr menschenbezogen und liebt es überall dabei zu sein. Eher das alleine sein ist für sie ein Problem. Sie lebte bis zum letzten Jahr mit mir in einem großen Haus mit Garten. Unsere Katzen und die Hündin Sina waren ein tolles Rudel.

 

Wenn Yoda so eine tolle Hündin ist, warum suche ich für Sie ein neues zu Hause? Meine Lebenssituation hat sich sehr geändert. Meine Gesundheit und Wohnsituation können Ihr sehr oft nicht das bieten was Yoda braucht. Zudem kam, dass ich Ihr auch nicht mehr eine Familie, Haus, Ebenerdigkeit und Garten bieten kann. Ich mache es mir nicht einfach mit dieser Entscheidung, doch ich muss an Yoda denken, was Ihr gut tut und was für sie richtig wäre. Mir ist sehr wichtig, das Yoda nun ein neues zu Hause für ihr restliches Leben findet, in dem sie ihre Bedürfnisse erfüllt bekommt. Aus diesem Grund wird sie nur mit einem Schutzvertrag und vorherigen gemeinsamen Gassi-gänge, Besuche im potentiellen neuen zu Hause und gewissenhaft abgegeben.

 

Kontakt: Über meine Tierärztin Nadja Hitzig,

 

Tierschutzorganisation „Tieroase Heuchelheim“

 

Tierschutzverein Limburg-Weilburg

 

oder direkt 01512-9502197

 

 

 

Name: Sara

Geschlecht: Weiblich

Rasse: Mischling

Geburtsjahr: ca. 2013

Kastriert: Ja

Größe: ca. 50 cm, 25 kg

Artgenossen: Ja

Kinder: Ja

Handicap: Nein  

 

Sara ist eine wunderschöne, ruhige, freundliche und anhängliche Hündin.

 

Über ihre Vorgeschichte ist leider nichts bekannt. Sara wurde gefunden -wahrscheinlich ausgesetzt.

 

Sie zeigt sich verträglich mit Artgenossen und ist sehr menschenbezogen. Der Aufenthalt im Tierheim hat sie sehr belastet und sie zog sich immer mehr zurück. Sie vermisst menschliche Zuwendung und ein bisschen Liebe und Geborgenheit.

 

Sara würde sich freuen, das Tierheimleben hinter sich zu lassen und endlich ihr eigenes Körbchen und ihre eigene Familie zu haben.

 

Mittlerweile ist unsere Speckmaus in Deutschland bei uns angekommen und wartet im PLZ Bereich 67 auf ihre neue Familie.

 

Sie geht sehr gerne spazieren und läuft dabei auch gut an der Leine. Ein paar Pfunde könnten noch purzeln und regelmäßige Bewegung wird ihr sicher dabei helfen.

 

Sara wäre sicher auch für etwas ältere Menschen eine treue Begleiterin. Auch zu Kindern oder als Anfängerhund kann sie gerne vermittelt werden.

 

Wer schenkt der lieben Hündin ein Zuhause für immer?

weitere Photos sehen Sie hier:

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/sara-1/

 

Infos unter

Dobermann Nothilfe e.V.
Anja Sierocki

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

 

 

 

online nehmen,das wäre lieb

-- 
Herzliche Grüsse 
Simone Hammer-Lippert
Dobermann Nothilfe e.V.
www.dobermann-nothilfe.de

Sirope

 

 

Rüde
geb. ca. Mai 2015
ca. 58cm
 
Hi, mein Name ist Sirope. 
Ich streunerte ausgesetzt in Murcia/ Spanien herum, bin mich jemand mitnahm... doch jetzt lebe ich in einem Zwinger. Hier gehöre ich aber nicht rein. Alles was ich möchte ist bei einer Familie oder einem netten Menschen leben. Hier bin ich sehr unglücklich. Ich liebe es zu rennen und spielen...wer holt mich hier raus?
Ich verspreche, wir werden zusammen sehr glücklich werde...bitte adoptier mich :-))
Bitte, schreib an: theirlasthope@hotmail.com
Amy
dürfte ein Bardino-Mischlingsweibchen sein.
Sie wurde am 15.12.2015 in Griechenland geboren und kam über eine andere Tierschutzorganisation zu uns.
Amy ist sehr lieb zu Menschen, verträgt sich draußen auch gut mit Artgenossen, nur möchte sie ihr eigenes Zuhause nicht mit einem anderen Hund teilen!! Sie kuschelt gerne, spielt ausgiebigst mit Knochen und wenn sie am Graben ist, ist sie kaum noch zu bremsen....
Unser Rüde ist ausgesprochen lieb und gutmütig  -  aber Amy ordnet ihn stärker und stärker unter....
Sie ist kastriert, geimpft und mit Mikrochip gekennzeichnet, wiegt derzeit 27 Kilogramm, frisst alles sehr gerne, wird aber zur Zeit gebarft, was ihr sehr gut bekommt. Sie schläft gerne im Bett und ist auch ein guter Passagier im Auto.
Amy sucht nun top-seriöse Menschen, die auch schon Hundeerfahrung haben und liebevoll und konsequent mit ihr umgehen werden.
Amy möchte Einzelhund in ihrem Zuhause sein. Wir wissen nicht, wie sie sich gegenüber Kindern oder Katzen verhält und würden Amy deshalb nicht an Familien mit Kleinkindern abgeben.
Amy wird gegen Vorkontrolle, Schutzvertrag und kleine Schutzgebühr sowie Nachkontrolle abgegeben. 
Seriöse Interessenten melden sich bitte bei:  Familie Trog, Elbtal, Telefonnr.: 06436-9496777
oder 0170-2912661

Marcelo

 

Rüde
geb.ca. Juli 2015
ca. 70 cm
 
Hallo, ich heiße Marcelo...ich bin ausgesetzt worden...ich streunerte tagelang umher, bis mich jemand ins Tierheim in Murcia/ Spanien brachte. Ich verstehe nicht richtig, was ich hier soll und ich bin darüber unglücklich...hier sind so viele andere Hunde und ich möchte doch eine eigene Familie oder einen eigenen Menschen zum Liebhaben und möchte nicht einer von vielen sein.
Mit anderen Hunden versteh ich mich prima und Menschen liebe ich sowieso. Ich bin so glücklich, wenn jemand mit mir spielt oder sich mit mir beschäftigt. Bitte hilf mir, meine eigene Familie für immer zu finden...Kannst du mir helfen? Bitte schreib an: theirlasthope@hotmail.com.

 

Name: Mira
Rasse:Mischling
Alter: ca 6 Jahre
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja 
Größe: ca 25-30 cm
Gewicht: ca 5 kg
Artgenossen: ja
Katzen: kann getestet werden
Kinder: eher nicht
Handicap:nein

Unsere Mira ist eine sehr sanfte und schüchterne kleine Hundeseele. Sie
lebte bei einer älteren Dame mit weiteren 60!! Hunden zusammen in einem
Haus.Ursprünglich wollte die Frau den Hunden helfen, doch dann ist es
ausgeufert und ihr über den Kopf gewachsen. Sie kam ins Pflegeheim und die
Hunde wurden in verschiedene Tierheime verteilt. Die kleine Mira ist nun bei
unseren polnischen Tierschützern untergebracht und sucht auf diesem Wege ein
neues Zuhause.
Anderen Hunden gegenüber ist sie gar nicht aggressiv, im Gegenteil. Auch dem
Menschen gegenüber verhält sie sich freundlich und sanft.
Wir suchen für Mira ein eher ruhiges Zuhause, gerne wieder bei etwas älteren
Menschen. Hektik,Stress und Lautstärke hatte sie genug in ihrem Leben und in
Zukunft soll sie entspannt und glücklich leben dürfen.
Ein Artgenosse kann sicherlich gerne in ihrem neuen Zuhause vorhanden sein.
Mira wird ab Ende Mai/Anfang Juni auf einer Pflegestelle in 64 Groß Umstadt
sein 
weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/mira/
 Infos unter:

Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de 


Diese Tiere haben sehr viel Schlimmes erlebt!!

 

Die Tierschützerin hat für Tiere in Nepal eine Tierschutzorganisation gegründet und benötigt Hilfe in jeder Form. 

 

Der Tierschutz wird in Nepal in keinster Weise ernst genommen, die Tiere erleben oftmals die blanke Hölle, so lange sie leben......

 

Sofern Sie Frau Dr. Daniela Drees in seriöser Weise helfen und unterstützen möchten, schreiben Sie bitte an:  daniela-dr.drees@gmx.de

 

Oftmals müssen die Tierschützer die Tiere nach den Behandlungen mangels Platz wieder auf die Strasse setzen - ein fürchterliches Leid.....

 

1.)  Pikuli:

die Hündin die ein bisschen wie ein Schäferhundmischling aussieht, sie ist 1,5 Jahre alt, sterilisiert und sehr lieb

 

2.)  Maya:

die braune Hündin ist 1,5 Jahre alt, sterilisiert und auch sehr lieb

 

weitere Bilder und Tiere folgen in Kürze

Brownie und Pluto, beide 1,5 Jahre alt

 

Die Hündinnen sind sterilisiert und total lieb....

Siiri, drei Monate alter schwarzer Welpe, noch nicht sterilisiert, wird aber sterilisiert ausreisen.

Chunchun: 2,5 Jahre alte Hündin, sterilisiert und auch sehr lieb

 

 

Acho

 

 

Rüde
geb ca Februar 2015
ca.55 cm
kastriert
 
Acho ist in Murcia/ Spanien ausgesetzt worden. Er ist hier im Tierheim und wartet auf eine Familie, die ihn adoptieren möchte. 
 
Er ist sehr liebevoll im Umgang mit Menschen und versteht sich auch mit seinen Artgenossen gut. Möchten Sie ihm helfe, wieder ein schönes Leben führen zu können? 
 
Bitte melden Sie sich:theirlasthope@hotmail.com
*******************************************************************************************************************************************************************************************************************************************

 

 

Dandy

 

 

Rüde
geb ca.Dezember 2014
ca.60cm
kastriert
 
Dandy ist ausgesetzt worden, er wartet in Murcia/ Spanien, dass eine liebe Familie ihn sieht und adoptiert. Er ist gerne am Spielen und Laufen. Er versteht sich mit seinen Artgenossen gut und ist sehr lieb zu Menschen. Möchten Sie Dandy ein schönes Zuhause schenken? Bitte melden Sie sich bei: theirlasthope@hotmail.com
***********************************************************  

Der Verein heißt Asociacion Valencia Perrera Dogs. Zu finden auf Facebook.

In der Perrera sitzt u.a. ein lieber Bub namens Tako. Tako ist sehr zutraulich und ca. 4 Jahre alt. Ich füge ein Foto bei. Wir benötigen ganz ganz dringend eine Pflegestelle, da am kommenden Freitag wieder Tötungen in Valencia durchgeführt werden sollen. Die Kosten werden durch Spenden finanziert. Die Verantwortliche des Vereins heißt Angie Robinson auch bei FB zu finden. Tako saß mit meiner Hündin zusammen in der Tötung, daher liegt er mir sehr am Herzen. Wenn wir eine Pflege- oder Endstelle finden würden, dann könnte er in eine Pension in Valencia ziehen und von dort in sein neues Zuhause.

 

 

Bei Interesse bitte folgende Mail-Adresse kontaktieren:  diana@doggy-vital.de

 


Wir betreuen in Südfrankreich eine Auffang- und Tötungsstation mit angeschlossener Pension. 6 Monate lang durften wir uns nicht um NAIDA kümmern, weil der Besitzer glaubte, er habe irgendwann doch noch die Zeit, sich um seine Hündin zu kümmern. Außerdem wollte er sie noch zu Zuchtzwecken einsetzen.

Irgendwann wurde ihm die Pension zu teuer und wir konnten sie übernehmen. Wir erfuhren, dass sie als Welpe und Junghund im Haus gelebt hat, aber wohl auch mal etwas umdekoriert hat, weil die Leute ganztags berufstätig sind. Danach verbrachte sie die meiste Zeit im Zwinger.

NAIDA ist zwar vernachlässigt worden, aber nie misshandelt, nie geschlagen worden. Sie ist daher zu Menschen ausnahmslos freundlich und ist glücklich, wenn sich endlich jemand um sie kümmert, mit ihr arbeitet und mit ihr spielt. Zu anderen Hunden hatte sie in der Vergangenheit kaum Kontakt und ist entsprechend unsicher. Aber für sie sind Menschen sowieso viel wichtiger. 

Über NAIDA konnten wir letztlich so wenig sagen, dass wir sie nicht direkt in eine Familie vermitteln wollten. So kam sie in eine Pension, die auf Schäferhunde spezialisiert ist. Auch dort ist man begeistert von ihr. Man geht davon aus, dass sie nicht aus einer Arbeitslinie stammt, also auch "nur" ganz normal ausgelastet werden braucht. NAIDA sucht Anschluss zu Menschen, sie ist rassetypisch dicht am Menschen und in der Pension zerpflückt sie auch nicht ihre Decke - alles beste Voraussetzungen, nun die richtige Familie zu finden

NAIDA wurde am 07.09.2014 geboren, ist inzwischen kastriert und kann im Sauerland besucht werden.

NAIDA wird nicht in Außenhaltung vermittelt !

www.joshi2.de- email: Ingrid.Belz@live.de - Tel. 0172-45 55 033

MARIO befindet sich in einem schlimmen Shelter in Südfrankreich.
Er ist eine deutsche Braque und wurde Ende 2014 ausgesetzt auf der Straße gefunden.
Mario ist voller Power, sportlich, voller Freude und möchte spielen.
Er ist kastriert und sehr liebevoll, wie Sie auf den Fotos sehen können.
 
Mario verträgt sich gut mit Hündinnen, doch nicht so gut mit Rüden.
Ein wunderbarer Hund, der so glücklich wäre, wenn er eine Familie für immer finden würde. 
regineavza@hotmail.com
 

Avril befindet sich in Frankreich.

 

Dieser liebe Hundemann ist im Jahre 2010 geboren und schon viel zu lange an diesem traurigen trostlosen Ort eingesperrt.

 

Hier wird er von niemandem beachtet, aber Avril ist sehr sehr lieb, voller Lebensfreude, anhänglich, treu.....

Eine sportliche Familie wäre genau das Richtige für diesen hübschen Kerl.

 

Avril verträgt sich nicht mit anderen Rüden und auch nicht mit Katzen, jedoch sehr gut mit Hündinnen.

 

Nun sind es schon 2 endlose Jahre, wo der arme Kerl eingesperrt ist und das ist die Hölle für so ein Tier....

 

Bitte helfen und teilen, damit er nun bald seine Familie findet.

Kontakt:

 

Régine Avzaradel

e-mail: regineavza@hotmail.com

 

Dans

Name: Tara
Rasse: Bardino
Alter: 10 Jahre
 
Unsere sensible und noch unsichere Tara ist ein ehemaliger Kettenhund von den Kanaren. Sie ist als Bardina rassetypisch Fremden gegenüber misstrauisch und auch wachsam. Tara ist eine zärtliche und liebevolle Hündin. Sie braucht allerdings etwas Zeit, um sich an fremde Menschen und neue Situationen zu
gewöhnen. In der Hundeschule macht die Bardina alle Übungen richtig und hat viel Spaß daran.
 
Gesucht wird ein hundeerfahrener Mensch, idealerweise schon ein Liebhaber
dieser Hunderasse, der Tara mit viel Einfühlungsvermögen, Geduld und
liebevoller Konsequenz zeigt, dass das Leben voller wunderschöner Überraschungen besteht und sie nicht hinter jeder neuen Situation etwas
Schlimmes erwarten muss.
 
Weitere Infos zu Bardinos: www.Bardino.de und www.Bardino-in-Not.de
 
Tierschutzverein Dormagen e.V.

 

Bergiusstr. 1, 41540 Dormagen, Telefon: +49 (0) 2133 – 976 550, Tanja

Name: Bari
Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2013
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 38 cm
Gewicht: ca. 20kg
Kastriert: ja
Kinder: nein
Artgenossen: ja
Katzen: nein
Handicap: nein

Unser lieber Bari ist ein echtes Unikat, unverwechselbar und eigentlich
ein absoluter Schatz.
Leider hat er noch einige Kilos zuviel auf den Rippen - aber daran
arbeitet seine Pflegestelle bereits erfolgreich und die ersten Kilos sind
gepurzelt.

Mit Artgenossen versteht er sich gut, meist ignoriert er sie und zeigt kein
größeres Interesse. Von daher wäre Bari sicher auch als Einzelprinz im neuen
Zuhause glücklich. Auf seiner Pflegestelle lebt er friedlich mit einer
kleinen Hündin zusammen. Bari kann auch mal eine angemessene Zeit alleine
bleiben und er
Ist stubenrein. Für ein Mehrfamilienhaus eignet er sich allerdings weniger,
da er recht
Wachsam ist und auch mal anschlägt, wenn er im Treppenhaus etwas hört.

Er braucht bei fremden Menschen eine  "Aufwärmphase" - ist dann aber auch
zugänglich,
nett, anhänglich und verschmust. Er bindet sich sehr an seine
Bezugspersonen.
Wir suchen für Bari Menschen mit Hundeerfahrung und Hundeverstand. Menschen,
die ihn einfach "auf sich zukommen lassen" und ihm nicht gleich alles
Mögliche abverlangen

Menschen, die bereit sind weiter mit Bari an seiner "Baustelle" zu arbeiten.
Wenn Besuch kommt
Muss Bari gehändelt werden, d.h. man muss ihm klarmachen, dass auch fremde
Menschen die Wohnung betreten
Und sich darin bewegen dürfen. Auf den Videos kann man gut sehen, dass Bari
schon sehr viel gelernt hat und
Spass daran hat mit seinen Menschen zu arbeiten.Er nimmt sehr gut die
Führung seiner Bezugsperson an.
Wir wissen nicht was Bari bisher erlebt hat. Gewalt,Elend,Einsamkeit..
und es ist doch erstaunlich, dass die Tiere
Überhaupt wieder bereit sind sich dem Menschen zu öffnen und daher sollte
man seinem neuen Familienmitglied
auch die Zeit zugestehen, die es - unterstützt durch Ihren Beistand -
benötigt.
 
Vom Temperament ist Bari ein etwas ruhigerer und gemütlicher Hund und er
läuft gut an der Leine.
Bari hat ein sehr angenehmes und ausgeglichenes Wesen.

Aufgrund seiner Körperstatur sollte Bari´s neues Zuhause allerdings
ebenerdig sein. Sicherlich ist er keine Sportskanone, aber auf schöne
Spaziergänge freut er sich immer.
Wir wünschen uns für Bari ein Häuschen mit Gärtchen,
darauf wird er gerne aufpassen und auch einfach mal draußen in der Sonne
liegen und dösen,das wäre sicher ganz nach seinem Geschmack.


Bari befindet sich auf einer Pflegestelle in 65812 Bad Soden a.Ts.
und wartet dort sehnsüchtig auf ihren Besuch.
Wollen sie seine neue Familie sein, die mit ihm weiter erfolgreich an
seiner
Rubensfigur arbeitet?
weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/bari/

 Videos von Bari:
https://youtu.be/eZzvEWWO4Vo


Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

  S. O. S.

 

Antero braucht Hilfe !!

 

Im städtischen Horrorshelter Breasta, Craiova, Rumänien, fristete der süße Antero sein Leben. Dieser liebe und verträgliche Hund hockte auf kaltem, nacktem Beton in der Ecke eines Kennels in großer Not.


Antero  leidet an einem Genitaldefekt. Sein Penis steht permanet ca 3 cm vor. Antero bereitet dies soweit keine Probleme. Die Tierschützerinnen, die ihn
gerettet haben, achten sehr auf seine Hygiene. Eine entsprechende OP, die diesen Defekt beheben könnte, ist in vor Ort in Rumänien leider nicht durchführbar. Hier in Deutschland gibt es
da sicherlich bessere Möglichkeiten. Schon aus diesem Grund brauch Antero dringend seine Chance.
Der süße Kerl  ist ca. 6-8 Jahre alt. Er ist ein total lieber und verschmuster Hund, der sich über jede Aufmerksamkeit freut! Er ist so dankbar für jede Zuwendung. Ein wahrer Schatz!

Wer kann Antero helfen??
Er wartet nun schon so lange.
Er wäre ein treuer Begleiter. Antero hat es so verdient!

Kontakt: Anja.Feikes@googlemail.com

Wer macht wieder gut, was wir Menschen angerichtet haben??

Drei geschundene Seelen....

 

Wir suchen dringend einen Platz für diesen alten Herrn.
Er befindet sich in einem privaten Shelter in Rumänien. Zuvor fristete er sein Dasein im städtischen Tötungslager.
Dieser Hund hat bisher nur Leid und Not erfahren.
Trotzdem ist er lieb und verträglich und sehnt sich nach einer streichelnden Hand.
Er gibt sich auf. Von Tag zu Tag wird sein Blick trauriger und leerer...
Bitte helft ihm.
 
 
Zum einen die Hündin Jenna. Sie arme Maus ist ca. 6 Jahre alt, mittelgroß und kastriert. Als die Hundefänger sie aufgriffen, wurde sie aufs Schlimmste misshandelt. Unter Anderem wurde ihr auf den
Kopf geschlagen. Dies so brutal, dass sie vorübergehend ihr Augenlicht verlor. Blind und traumatisiert saß Jenna in einer Ecke im öffentlichen Horror Shelter der Stadt Craiova
und hatte sich komplett aufgegeben. Zwei liebe Tierschützerinnen, die die Erlaubnis haben, die Hunde im öffentlichen Shelter gelegentlich zu füttern, entdeckten die blinde,
zitternde Jenna und konnten sie dort nicht zurück lassen. Sie nahmen sie mit und brachten das zitternde Bündel wenige Tage später zu einem Tierarzt. Dort stellte man fest,
dass ihre Sehstörung wohl von einem schweren Schlag auf ihren Kopf verursacht wurde. Mit dem Nachlassen der Schwellungen stellte sich dann glücklicher Weise Jennas
Sehfähigkeit größtenteils wieder ein. Geblieben ist jedoch Jennas Scheu vor den Menschen und gelegentlich leicht verzögerte Reaktionen. So kann man sie inzwischen zwar berühren, aber ein
`normaler` Umgang ist mit ihr leider (noch?) nicht möglich. Sie geht jedem Kontakt aus dem Weg, ist dabei aber nicht aggressiv! Jenna braucht einen Platz, wo man ihr Zeit, Verständnis und Liebe
entgegen bringt, damit diese arme traurige Seele gesund werden und wieder Vertrauen lernen kann. Mit anderen Hunden ist Jenna ausnahmslos verträglich.
Kontakt über:
Astrid Römhild-Sage
Handy: 0152 01409999
 

 

 
Das zweite traurige Wesen ist der süße Buddy. Buddy ist ca. 10 Jahre alt und mittelgroß. Man schätzt ihn auf ca. 15 kg. Er ist ebenfalls kastriert. Buddy wurde bereits vor einigen Jahren von einer lieben Tierschützerin auf der Straße gefüttert. Leider wurde auch er ein Opfer der gnadenlos brutalen Hundefänger. Erschöpft und verwirrt konnte der liebe Buddy das Leben im Horror-Shelter Craiova nur
noch an sich vorüber ziehen lassen. Als die Tierschützerin, die Buddy schon auf der Straße gefüttert hatte, von seinem Schicksal erfuhr, setzte sie alles daran, den traurigen Buddy dort heraus zu holen.
Ihr gelang es, einen Platz in einem großen, privaten Tierheim zu finden. Dort harrt Buddy derzeit aus. Noch immer zeigt er Scheu vor den Menschen. Da er jedoch ein eher passiver, zurückhaltender
Hund ist, ist auch er dabei niemals aggressiv! Mit anderen Hunden ist Buddy ebenfalls ausnahmslos verträglich. Auch für ihn wünschen wir uns einen Platz, an dem man ihm die Zeit gibt anzukommen.
Wo man langsam anfängt  Vertrauen aufzubauen und ihm mit viel Liebe zeigt, wie schön das Leben ist.
 
Haben Sie die Möglichkeit, zwei lieben Hunden, denen das Leben und grausame Menschen übel mitgespielt haben, einen Platz der Hoffnung zu bieten? Den Beiden zu zeigen, dass das Leben,
auch zusammen mit den Menschen schön und friedlich sein kann? Dass Hände füttern, streicheln und sorgen können und nicht nur schlagen? Das wünschen wir uns grade für diese Beiden so sehr!
 
Beide Hunde sind selbstverständlich gechipt, komplett geimpft und haben einen europäischen Heimtierausweis. Die Reise würde mit einem qualifizierten Transport unter Anmeldung von Traces
direkt bis zu Ihnen erfolgen. Dies für Sie natürlich kostenfrei.
 
Bitte überlegen Sie doch, ob sie Jenna und Buddy die Chance geben können, die sie so sehr verdient haben!
 
Kontakt  über:
Astrid Römhild-Sage
Handy: 0152 01409999
 
Astrid Römhild-Sage
 

"Chata" wartet nun schon viele Jahre im Käfig auf Befreiung und Zuwendung!

 

Chata wurde in einem schrecklichen Zustand vor Jahren zusammen mit ihrer Schwester (die Gott sei Dank schon adoptiert ist) gefunden. Beide wurden auf einer Finca zurückgelassen, ohne Futter und Wasser, noch der Möglichkeit  dort wegzukommen. Als wir sie dort fanden waren sie extremst dünn und voller Würmer etc. Sie ist Leishmaniose positiv, das aber Dank Zyloric total unter Kontrolle ist.

 

Sie ist sehr sozial mit anderen Hunden und NOCH sozialer mit Menschen... sie sucht immer die menschliche Gegenwart und freut sich so über Streicheleinheiten, die sie bei uns leider nicht bekommt, wegen der großen Anzahl an Hunden, die wir haben…

Es bricht uns das Herz, jeden Tag mit ansehen zu müssen, wie sehr sie sich nach Liebe sehnt und auch zu wissen, dass sie es so sehr verdient hätte. Das können wir ihr hier überhaupt nicht bieten.  Bei Interesse bitte kontaktieren: Veronika Meyer  eurodog@amena.de Tel. 0034 971 7911061

Kiry, Mischlingshündin, ca. 3 Jahre jung. Man hatte sie nur, um Welpen zu zeugen. Kiry sucht dringend ein liebevolles Zuhause!! (Madrid)

 

Kiry ist jetzt mittlerweile eine zuneigende und liebevolle Hündin. Als man sie zu uns brachte, war sie voller Angst. Sie kannte es nur, immer wieder  Welpen zu kriegen. Trotz allem ist sie eine sehr liebe Hündin. Versteht sich mit anderen Hunden, sogar mit Katzen (obwohl sie Katzen erst hier kennen lernte), geht gut an der Leine und ist gehorsam.

 

Wenn jemand Interese an ihr hat oder noch Fragen zu Kiry hat, dann schreibt uns bitte unter: ayudadesdelasombra@gmail.com

(Deutsch oder Spanisch)

Notfall
10,5-jähriger Schäfermixrüde MAZLI sitzt bereits einige Monate in der Tötung und leidet still vor sich hin...
Er ist mittlerweile bis auf die Knochen abgemagert, steht nur noch rum und schaut fast schon gleichgültig
dem Treiben vor dem Zwinger zu...... stark zitternd und sehr verzweifelt :-((((
http://ebtelep.hu/allat/2015-1443022634-26-a

 

Er war ein Fundhund, der am 23. September in die Tötung kam. Wie man im Nachhinein herausfinden konnte, war er in seinem bisherigen Leben vermutlich ein Wachhund,
der in einem Garten leben musste. Sein Besitzer will ihn aber nicht mehr, darum braucht er nun rasch eine zweite, bessere Chance. - Da ihm sonst keine Zuneigung oder Beschäftigung geboten wurde, schaffte es Mazli einige Male seinem Leid zu entkommen und alleine auf Erkundungstouren zu gehen.
Da Mazli in seinem bisherigen Leben kaum etwas als den vorhandenen Garten kennenlernen durfte, hat er einiges an Aufholbedarf und reagiert bei Kontakt mit Fremden
sowie auch in unbekannten Situationen noch recht schüchtern sowie zurückhaltend. Man merkt ihm an, dass er von Menschen bisher meist enttäuscht wurde und erst Vertrauen aufbauen muss bevor er sich in Gesellschaft von neuen Menschen richtig entspannen kann. - Vor Ort wird sich seine Scheu leider mit Sicherheit nicht besser.
Mazli ist sehr gut befreundet mit einem Hund aus dem Zwinger 117K. Auch mit diversen Hündinnen, die zwischendurch in seinem Auslaufzwinger waren, hat er sich sehr gut verstanden. -
Mazli ist ein wunderschöner, mittelgroßer und bereits kastrierter Rüde. Er braucht ein ruhiges und warmes Zuhause, wo er menschliche Zuneigung und
Liebe genießen darf. Viel Pflege, Liebe und Fürsorge ist genau das, was sich der liebe Senior am meisten wünscht!



Wer kann Misty und  Granny ein Zuhause geben? Sie befinden sich noch im Illatos ùt und suchen Gnadenplätze.  Misty wird es leider besonders schwer haben, da sie taub ist und eine Hernie/Leistenbruch hat, bitte leitet den Aufruf weiter, und gerne auch in facebook einstellen.  Herzlichen  Dank für jede Unterstützung ein zuhause zu finden 

Mazli konnte durch eine deutsche Organisation in einer Pension untergebracht werden, sucht aber noch nach einem Zuhause, Infos weiter unten

 

 

KONTAKT: Hung(A)ry DOGS- Verein für Hunde in Not    Tel: +43 (0) 650 4003584   E-Mail: hungary-dogs@gmx.at    Web: www.hungarydogs.at

 

 Notfall Jetzt Misty Ganz aktuell eine 12-jährige Schäferhündin mit Tumore und Leistenbruch. http://ebtelep.hu/allat/2016-1455727084-26-a

NOTFALL   GRANNY, Hündin, 8 Jahre - Ihr geht es ziemlich schlecht - sie ist gezeichnet :-(((((( Wer hilft der armen Maus?
Schwarz, groß, krank, älter - ihre Chancen vor Ort sind leider komplett gleich null...
http://ebtelep.hu/allat/2015-1432985093-26-a

Granny wurde Ende Mai 2015 herrenlos auf der Straße gesichtet und somit in die Station gebracht. Offensichtlich hatte sie jemand ausgesetzt, sodass sie nun auf der Suche nach einem schönen Zuhause ist. Granny ist vermutlich eine Pointer-Mischlingshündin und trotz ihrer geschätzten 8 Jahre, eine recht neugierige und interessierte Vierbeinerin. Unter ihrer Lage und der Situation in der Station leidet sie sehr stark. Dies äußert sich zum Beispiel darin, dass sie sich nicht mehr mit anderen Hunden versteht, obwohl sie zuvor problemlos mit Rüden in einem gemeinsamen Zwinger untergebracht war. Da Granny dominant sein kann, gehörten Hündinnen von Anfang an nicht unbedingt zu ihren Freunden. An Rüden sollte sie jedoch mit etwas Ruhe und Einfühlungsvermögen wieder heranführbar sein. Vor allem braucht sie mehr Platz - der kleine Zwinger macht ihr besonders zu schaffen. Menschen gegenüber zeigt sie sich jedoch weiterhin freundlich, anhänglich, lieb und dankbar.
Leider leidet Granny unter einer Herzschwäche (vermutlich altersbedingt), was sie mit der richtigen Medikation jedoch nicht einschränkt.
Granny sucht nun nach einem einfühlsamen, ruhigen und liebevollen Lebensabendplatz, wo sie das Hundeleben noch mal von der schönen Seite
kennenlernen darf. Erfüllt ihr jemand diesen Traum?

wer ist in der Nähe von Oberbayern und kann hier helfen.... Bashdie hat leider immer noch nix....

Kontakt ist Regina Obermeier....

 

Der arme Bashdie verliert mit 13 Jahren sein Zuhause , sein Frauchen ist krank und kann sich nicht mehr um ihn kümmern , nun wartet er in Oberbayern in einer Pension auf Menschen mit Herz die ihm noch mal eine Chance geben für die

 

letzten Jahre! Er ist noch recht fit und würde sich über ein ruhiges Zuhause freuen wo man ihn noch mal verwöhnt !

 

Er ist ca. 50cm, kastriert und geimpft

 

 

 

Notfall   -    MARTIN

 

Der 2 Jahre junge Malinois-Rüde wurde aus einer Notsituation gerettet. Der Hund ist extrem anhänglich, er „himmelt“ seine Menschen an, er braucht zu seinem Seelenfrieden eine Bezugsperson.

 

Martin liebt unsere Hündinnen, er geht gern spazieren, zeigt Gehorsam, ist aber auch ungestüm.

 

Der sensible Hund zeigt gegenüber Menschen eine intensive Zuneigung. Die weißen Flecken auf seiner Nase entstanden durch Abschabung des Fells, die Stellen werden zuwachsen.

Wir suchen erfahrene Tierfreunde, die wissen, was mit der Haltung eines Malinois auf sie zukommt:

 

viel Bewegung und Beschäftigung.

 

Martin wird nicht als Zwinger-, Schutz- oder Wachhund abgegeben!!

 

Videos:

 
Video 4.2.2016
http://www.youtube.com/watch?v=OdotJEk_8bc

 

Tierschutzverein Marsberg e.V.

Elke Heinemann

Tel. 02994/908372 – mobil 0151 191 117 17

 

 

Isa und Ares sind seit dem Welpenalter immer zusammen, 4 Jahre lang.

 

Isa ist eine reinrassige Golden Retriever-Hündin –

Ares ein Berner-Sennen-Schäferhund-Mischlingsrüde –

 

Beide sind kastriert, gechipt und geimpft – beide leben im Haus mit Garten.

Da sich die familiäre Situation geändert hat, müssen die Hunde „zusammen“ woanders untergebracht werden. Wir versuchen jetzt schon über viele Wochen einen Platz für die Hunde zu finden, noch werden sie im Haus des Ehepaares versorgt.

Die Abgabe der Hunde eilt jetzt. Wir haben sie kennen gelernt. Es sind zwei liebenswerte Hunde, die wuselige, aber ruhige Isa und der agile Ares. Sie reagieren sehr nett auf fremde Personen, suchen Aufmerksamkeit, wollen gestreichelt werden.

 

Elke Heinemann

Tierschutzverein Marsberg e.V.

Tel. 02994/908372 – mobil 0151 191 117 17

e_heinemann@gmx.de


Die Hundis wurden von einem Mann entdeckt, dem eine Autogarage gehört. Er sah sie auf der Hauptstrasse umherrennen, fing sie ein und sperrte sie in seine Garage. Allerdings versuchten sie (logischerweise !!) auszubrechen und daraufhin wollte er die Tötungsstation informieren, wo sie in kürzester Zeit getötet worden wären. Nun sind sie in Sicherheit in unseren Zwingern, aber sie brauchen wirklich ein eigenes Zuhause !! Wir glauben, dass es Brüder sind, da sie sich sehr lieben und speziell Gus sehr von Rubio abhängig ist, da er sich durch ihn beschützt fühlt. 

 

Gus ist der dunklere und Rubio ist der braune. Beide sind sehr noble Hunde, schüchtern und scheu, aber sie zeigen nie ein Zeichen von Aggressivität. Sie beide verstehen sich gut mit anderen Hunden, sie sind sehr lieb und zeigen normales Hundeverhalten

Sie wiegen ca. 60 kg und sind 70 cm hoch. Wir hoffen so sehr, dass sie bald ihre Familie finden. Vielen Dank für Eure Hilfe !!

Kontakt: strufabm strufabm@gmail.com 

Pfiffiges, junges Huskymix-Mädel sucht sportliche, aktive Familie !
 
 
Die ca. 1,5 -2 jährige Alma, ein pfiffiges, junges Huskymix-Mädel sucht eine
sportliche und aktive Familie. Alma stammt aus Zypern, sie wurde dort einfach vor
einer Tötungsstation aus-gesetzt. 
 
Auf ihrer Pflegestelle zeigt sie sich als freundliche, sehr aktive und mit den dort
lebenden Artgenossen sehr verträgliche Hündin. Aufgrund ihres Husky-typischen
Jagdtriebs sollten besser keine Kleintiere in ihrem neuen Zuhause wohnen und
Interessenten sollten nach Möglichkeit auch bereits Erfahrung im Umgang mit der
Rasse haben. Dass hier ein Husky mitgewirkt hat, erkennt man unschwer an ihren
hübschen zweifarbigen Augen.
 
Alma würde ideal zu sportlichen Menschen passen, die gerne joggen oder
Rad fahren und auch sonstige Outdoor-Aktivitäten lieben, denn Rennen und Toben
ist einfach das Größte für die hübsche Maus !  Eine Auslastung z.B. mit einem
Dogscooter würde ihr sicher sehr gefallen und macht Mensch und Hund viel Spaß.
Kinder in der Familie sollten schon älter sein, da Alma auch altersbedingt noch ein
richtiger Wirbelwind ist. 
 
Wenn Sie mehr über Alma wissen möchten und auf der Suche nach einem
sportlichen Familienmitglied sind, melden Sie sich. Sie kann auch gerne in ihrer
Pflegestelle in FURTWANGEN nach Absprache besucht werden.
 
Weitere Informationen über: 
Stephanie Schäfer, Hundeliebe grenzenlos e.V., Tel. +49 152 09485349 -
stephi_schaefer@yahoo.de
 

 

Der bildschöne Shar Pei "Ross" befindet sich jetzt im Tierheim Hanau in Hessen.

Kontakt:  elian@tierheim.hanau.de

 

"Ross"


Ross ist ein wunderschöner, reinrassiger Shar Pei Rüde. Er ist schätzungsweise im September 2013 geboren.

Noch immer hat SICH NIEMAND FÜR DEN LIEBEN Rüden interessiert. Ross wurde in einer Stadt auf Murcia (Spanien) herzlos ausgesetzt und landete in der Perrera!  Er liebt es, Ball spielen zu können, er liebt rennen und toben, er mag Hündinnen und sogar Rüden.....


Wer diesen lieben Bub adoptieren möchte, meldet sich bitte bei:  theirlasthope@hotmail.com 


Curtis


Curtis ist ein Cattle Dog gepaart mit Französischer Bulldogge. Der bildschöne Rüde ist 4 Jahre alt.


Sein leichter Überbiss vergrößert noch sein charmantes Aussehen. Curtis lebt in einer Familie mit Artgenossen, möchte aber in seinem Zuhause lieber "alleiniger Prinz" sein....


Kinder toleriert er vorzugsweise ab einem Alter von 10 Jahren. Er kennt Grundkommandos, ist rassetypisch sehr intelligent (öffnet Türen und Schubladen), hat regelmäßig die Hundeschule besucht, ist begeistert vom "Mantrailing", hat Spass an Unterordnungs-Übungen, liebt ausgiebige, lange Spaziergänge, ist ein Langschläfer und sucht nun Menschen, die ihn geistig auslasten können, die seinen rassetypischen, leichten Sturkopf lieben lernen, die gerne mit dem Auto unterwegs sind und eine ruhige, klare Führung dieses wunderbaren Hundes übernehmen können. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte das Noch-Frauchen:  06435-9086510 oder 0178-3529629  (Westerwald)

NOISET ist ein imposanter Mischlingsrüde von knapp 5 Jahren. Seine Besitzer arbeiten den ganzen Tag, er sollte ständig gelangweilt im Garten warten. Als er jetzt wieder mal draußen spazieren ging, wurde er in unmittelbarer Nähe seines Zuhauses von der Polizei als Fundhund eingesammelt und in eine Tötungsstation gebracht. Und nun holt ihn seine Familie nicht mehr ab, weil sie sich scheiden lassen – obwohl sie wissen, dass NOISET automatisch eingeschläfert wird, wenn ihn kein Tierschutzverein raus holt. Der einzige Tierschutzverein, der dort tätig ist, sind wir ...
NOISET liebt Leckerlis, ist anhänglich und legt sich im kleinen Freilauf schnell auf den Rücken, um Menschen seine Freundlichkeit zu beweisen. An der Leine zieht er, denn noch nie ist jemand mit ihm spazieren gegangen. Er kennt es auch nicht zu spielen.
NOISET liebt Kinder und versteht sich auch mit Katzen. Er möchte endlich wieder in einer Familie leben und dort nicht nur ein Teil der Gartengestaltung sein. Wer kann und möchte ihm dies bieten ?
 
Ingrid Belz – www.joshi2.de – email: Ingrid.Belz@live.de – Tel. 0172-45 55 033
 

N O T R U F  ! !


Wer holt uns hier raus?

Wir beiden Mädels und unser Bruder

sind vor 3 Jahren in diesem Zwinger

geboren.

Wir gehören der Jagdhundrasse

Porcelaine an und sind sehr gelehrig.

Welcher tierliebe Mensch erlöst uns

vom Zwingerdasein und kann uns

abholen kommen?

Selbstverständlich begleite ich Sie sprachlich und auch 

reisetechnisch.

Nähere Informationen erhalten Sie unter

Handy 0173 9621890 Daniela Bellucci


Hallo,
leider müssen wir uns nach langer Überlegung doch von unserem Lennox trennen.
Seine Mama möchte ihn einfach nicht mehr in ihrer Nähe haben.Seit kurzem beißen sie sich richtig und Lennox darf nicht mal mehr in die Nähe kommen.
Und ich kann nicht ständig die beiden trennen oder schauen was los ist..... Lennox ist einer von 5 Welpen die bei uns auf die Welt kamen.Die Mama lebt natürlich bei uns, ist eine reinrassige Jack Russell Hündin und der Papa ein staatlicher Rauhaardackel.
Der kleine Mann ist im September 2014 geboren worden, geimpft und gechipt. Ich denke,  er ist ausgewachsen. Sonst gibt es von Lennox nur Positives zu erzählen. Er hört und ist verträglich mit Kindern und anderen Hunden,  Katzen kennt er nicht. Er bleibt auch mal kurz alleine, kann aber trotzdem noch einiges lernen in seinem Alter.
Wenn ihr Interesse geweckt ist, können wir gerne einen Termin ausmachen.  Lennox ist ein kleiner Wilder, aber lernwilliger junger Hund.

Kontakt: Lang
35789 Weilmünster
06475/231489
015754898653


Balou


Balou ist ein altes Männchen, 14 Jahre, und hat es eigentlich verdient, noch ein Zuhause haben zu dürfen. Deshalb sucht der arme, liebe Opi auf diesem Wege nun liebevolle Menschen!! Folgender Hilferuf hat uns erreicht:SOS!  Wir suchen dringend einen Gnadenhof-Platz für den lieben Balou!   Balou war in der Hölle Public Shelter Breasta, Craiova, Rumänien. Kurz vor den Tötungen konnten wir ihn noch retten. Er ist nun bei der Tierschutzgruppe Speranta pentru Animale in Craiova.

Balou ist ein alter Herr.
Sein Alter wird auf circa 14 Jahre geschätzt. Er ist lieb zum Menschen und absolut verträglich.
Es wäre so wunderschön, wenn er noch eine schöne Zeit in Deutschland hätte, wo er auf seine alten Tage Zuneigung und Fürsorge erfährt
.

Kontakt :
   Anja.Feikes@googlemail.com

Hier ist Eddie, er muss sein zu Hause leider verlassen. Er ist 8 Jahre jung und hat alle Impfungen.  Der rot weiße Kater hat hellgrüne Augen mit kleinen Pünktchen, wie man auf dem Foto sieht. Er ist ein unkomplizierter, gepflegter Bursche.

Einzelheiten zu Eddie

Sonja Noll

Villmar

Tel.: 0 64 82 - 9 49 90 16

Podenco (Mix) Mädchen aus Spanien sucht Zuhause.
Uma ist ca. 10 Monate alt. Sie ist verträglich mit allen anderen Hunden (und soweit ausgetestet mit anderen Tieren), sehr menschenbezogen und liebt Kinder. Sie ist stubenrein, gut ableinbar und sucht Menschen die viel Zeit mit ihr verbringen können. Uma ist geimpft, entwurmt und gechipt. Zurzeit lebt sie in einer Pflegefamilie in Runkel und kann dort nach Absprache gerne besucht werden. Weitere Infos auf tieroase-heuchelheim.de
Kontakt über 0171- 5171082
 

Da sein Frauchen verstorben ist, sucht Nicki ab sofort ein neues Zuhause!


Er ist 8 Jahre alt, ca. 30 cm 'gross' und 7kg schwer, ein nicht kastrierter Rüde und trotz seiner grauen Schnauze topfit und munter. Nicki liebt ausgiebige Spaziergänge und Ball spielen, ist verträglich mit Artgenossen und freundlich im Umgang mit Menschen. 
Er bleibt problemlos auch mehrere Stunden alleine, möchte aber am liebsten immer dabei sein. 

Aufgrund seines selbstbewussten Charakters braucht Nicki konsequente Menschen mit Hundeerfahrung, die ihm liebevoll und dennoch deutlich seine Grenzen aufzeigen. Er ist kein Anfängerhund; Abgabe nur als Einzelhund oder zu einer kastrierten Hündin und nicht zu kleinen Kindern.

Nicki ist geimpft, entwurmt, gesund und hat VDH-Papiere.

Kontakt
Carolin Lang, 35440 Linden
L.carolin74@yahoo.de
06403 76981

Das ist Lukas.....


Lukas ist ein toller und  gut sozialisierter Hund, der absolut keine Probleme hat mit Artgenossen.

 


Er hat 36 cm Höhe und wenn das erste Fremdeln vorbei ist ist er ein richtig lustiger kleiner Clown!!

 


Bei Interesse:

Daniela Hüther

 

Hundeschule Hüther

Krähenweg 140 b

81249 München

 

 

Tel. 0175-1169174

 

Mara


Das ist Mara.

Mara ist vermutlich eine Shepherd-Mix-Hündin und ist ca. 2-3 Jahre jung. Sie stammt aus Dogtown in Rumänien, War vermutlich auch schon in der Tötungsstation. Eine Woche lang hat sie dann noch einmal mit ca. 30 anderen Hunden in einem privaten shelter auf ihre Ausreise nach Deutschland gewartet. Hier war sie zunächst vermittelt. Da ihre Adoptanten nicht mit ihr klar kamen, hat sie jetzt eine Notunterkunft bei mir gefunden (in Weilmünster/Wolfenhausen). Sie ist kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt und besitzt einen EU-Pass. Sie ist sehr gelehrig, geht sehr schön an der Leine und ist stubenrein. Sie ist sehr anhänglich, schmust gerne und will ihren Menschen um jeden Preis gefallen. Kinder kennt sie nicht, Hunde sind draußen kein Problem, Katzen scheinen ebenfalls kein Problem zu sein. Alleine bleiben mag sie noch nicht so gerne und wenn doch max. 1-2 Stunden, sonst fängt sie an Dinge anzuknabbern. Durch  das viele hin und her zeigt Mara jedoch mittlerweile innerhalb des Hauses territoriales Verhalten und möchte ihre Ressourcen vor potentiellen Angreifen (fremden Menschen) verteidigen. Aufgrund dieses Verhaltens kann und darf sie nur auf eine Endstelle, da man diese Reaktionen mit weiterem hin und her nur verstärken würde. Weiterhin kann Mara nur zu sehr hundeerfahrenen Menschen, die mit ihr arbeiten wollen. Die hübsche Maus braucht eine Aufgabe und klare Strukturen in ihrem Leben, die ihr zeigen, dass ihre Menschen alles unter Kontrolle haben und es nicht ihre Aufgabe ist die Dinge zu regeln. Zu ihren Menschen ist Mara sehr zärtlich und Liebe voll, möchte am liebsten in sie reinkrabbeln. Da sie sehr schüchtern ist, dauert es jedoch immer einen Moment, bis sie Vertrauen fasst.

Annkatrin Kluger
015778396742


Notfall+++ : Virenque und Vainqueur 2 beagleopa

 

Virenque und Vainqueur

Beagleopa  brauchen auch ein Stück vom Glück

Virenque und Vainqueur  sind zwei Beagleopa , die ihr ganzes bisheriges Leben in einem Zwinger verbracht haben. Wahrscheinlich so wie üblich, dann einmal Sonntags raus zur Jagd und das war’s dann für die Woche. Der Besitzer verstarb vor zwei Jahren und dann fiel den Nachkommen nichts besseres ein, als sie im Zwinger zu lassen, aus dem sie 2 Jahre nicht rausgekommen sind. Virenque und Vainqueur  kennen also nichts von der Welt. Sie haben in ihren eigenen Exkrementen stehen müssen – ein Horror für jeden Hund. Wir wünschen diesen zwei so von Herzen, dass sie endlich ein warmes Körbchen bekommen. Sie sind absolut lieb, umgänglich und verträglich mit allen anderen Hunden. Im Tierheim gehen sie total unter, weil sie natürlich sehr zurückhaltend sind. Wir bitten händeringend um Hilfe, das Tierheim platzt aus allen Nähten und solche wie diese beiden wären die ersten, die dran glauben müssen, wenn das Veterinäramt vor der Tür steht. Die beiden Rude  sind nicht kastriert , es könnte noch gemacht werden für 64 euros pro Kastration .Ansonsten sind sie ausreisefertig zum 10. Januar und es wäre großartig, wenn sie raus kämen, bevor in Frankreich die große Kälte kommt. Wir verlangen keine Schutzgebühr, nur eine Beteiligung von 70 Euro pro Hund an den Transportkosten. Zusammen oder getrennt aber sie mussen raus

 

Name: Virenque und Vainqueur

Rasse: Beagle mixe

geboren: beide in 2004 laut Vorbesitzer

Geschlecht: Rude

geimpft, gechipt, EU-Pass, traces

 

Kontakt :
dersindan@orange.fr

christine.munsch0745@orange.fr

mariedominiquebraun@gmail.com

 

Virenque :

 

Lilly

Vielleicht können wir dem alten Mädchen das Tierheim ersparen..

Kontakt über mich

veradengel@aol.com

gesucht wird eine Pflegestelle. Kosten werden bezahlt.
 
 
 
"In diesem Jahr sind Lillies Frauchen wie auch nun ihr Herrchen verstorben. Daher sucht Lillie, eine wunderschöne 12 Jahre alte, kastrierte Weimaraner Hündin, dringend ein neues Zuhause.
 
Lillie ist ausgesprochen lieb und anhänglich, sehr menschenbezogen und wird neuen Besitzern eine treue Gefährtin sein. Für ihr Alter ist Lillie sehr neugierig, aufgeschlossen und lernfähig. Sie stellt sich überaus schnell auf neue Situationen ein, passt sich an,... dabei sein ist einfach alles für sie.
 
Lillie ist für eine 12-jährige Hündin fit und erfreut sich guter Gesundheit. Sie braucht keine Medikamente und kann die Nacht gut aushalten. Sie hat ein Cauda Equina Syndrom, Lähmungen liegen keine vor, allerdings ist ihr Gang stacksig und sie fällt auch schon mal auf die Seite, springt aber von alleine wieder auf, noch bevor man ihr helfen könnte. Sie kommt daher mit ihrer Erkrankung gut zurecht. Trotzdem wäre es schön, für sie ein neues ebenerdiges Zuhause zu finden. Bislang ist sie Freilauf auf einem großen eingezäunten Grundstück gewöhnt.  Spaziergänge genießt sie sehr, läuft auch gerne mal ohne Leine. Sie soll aus einer nicht-jagenden Linie kommen. Ihre Besitzer, die beide weit über 80 Jahre alt waren, haben alles dafür getan, Lillys Wünschen gerecht zu werden.
 
Lilly kann für einen Weimaraner ausgesprochen gut an der Leine gehen, fährt gerne Auto und kann eine angemessene Zeit alleine bleiben. Sie ist ein sehr sozialer Hund und spielt gerne mit Rüden. Bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. "

arme kleine Amanda


Amanda ist eine ca. 10 Jahre alte Bracken-Mix Hündin. Sie wurde von ihrem
eigenen Besitzer einfach in der Tötung in Ungarn abgegeben!
Jahrelang wurde sie wohl in einem Verschlag gehalten.
Jetzt wo Amanda älter ist und auch krank, wollte ihr Besitzer sie nur noch
los werden. Es interessierte ihn nicht, dass
Amanda aufgrund ihres Alters und ihrer gesundheitlichen Situation in großer
Gefahr war, in der Tötung zügig euthanasiert zu werden.
So ließ er Amanda mit einem riesigen Nabelbruch und einem
Gesäugeleistentumor in der Tötungsstation zurück. Amanda, die eine
liebe sensible Hündin ist, litt Höllenqualen. Sie weinte die ganze Zeit nach
ihrem Besitzer.
Als wir von ihr hörten, war uns klar, dass Amanda diese Hölle nicht lange
überleben würde. Wir haben sie aus der Tötung
auslösen lassen und veranlasst, dass sie umgehend einem Tierarzt vorgestellt
wurde. Dort wurde zuerst der Nabelbruch operiert.
Bei dieser OP wurde Amanda auch kastriert. Wir hatten alle Sorge, dass sie
die OP nicht überlebt. Aber Amanda ist eine kleine
Kämpferin, die leben will. Das nächste Problem war, einen Pflegeplatz für
sie in Ungarn zu finden. Letztendlich fanden wir nur eine
Notpflegestelle, wo Amanda draußen im Garten lebt. Keine guten Bedingungen
für einen frisch operierten Hund. Aber immer noch besser,
als sie wieder zurück in die Tötungsstation zu bringen. Trotz der widrigen
Umstände hat Amanda sich jedoch gut erholt!
Jetzt, wo es immer kälter und kälter wird, trauen wir uns jedoch nicht, die
OP wegen des Gesäugeleistentumors anzugehen.
Der ungarische Tierarzt sagt, es ist ein abgekapselter Tumor, der nicht
gestreut hat. Das Röntgenbild der Lunge bestätigt dies.
Er ist also lokal begrenzt.
Daher suchen wir dringend einen Platz für Amanda, wo diese OP gemacht werden
und sie dann in warmer und liebevoller Umgebung
genesen und alt werden darf.
Amanda ist einfach nur lieb und freundlich zu jedermann. Sie bettelt um
Streicheleinheiten und gibt die ganze Zeit Pfötchen.
Auch beim Auto fahren zeigt sich Amanda ganz friedlich und ruhig. Bilder der
treuen Seele haben wir angefügt.
Wir wünschen uns für Amanda ein klein wenig Glück. Sie hätte es so sehr
verdient!
Können sie Amanda ein wenig Glück schenken?
Amanda ist geimpft, gechipt und würde mit europäischem Heimtierausweis unter
Anmeldung von Traces zu Ihnen kommen. Dies selbst-
Verständlich kostenfrei für Sie. Bei den Kosten für die Gesäugeleisten-OP
würde Astrid Römhild-Sage privat Unterstützung anbieten.

Haben sie derzeit Möglichkeiten einem, oder beiden Hunden zu helfen?

Hoffnungsvolle Grüße senden Ihnen

Astrid Römhild
Anja Feikes

Kontakt:  anja.feikes@googlemail.com

Chakra

Chakra ist ein mittelgroßer Mischlingsrüde, aktuell ca. 6-7 Jahre alt, ruhig, kastriert, verträglich mit Artgenossen und auch mit Katzen, und stammt aus Spanien.   Er saß dort 5 Jahre (!)  seines Lebens im Tierheim und wurde nicht vermittelt, weil er im Alter von ca. 1 Jahr vermutlich von einem Auto angefahren wurde und sein linkes Hinterbein schwer beschädigt wurde - was leider seit dieser Zeit unbehandelt blieb ! 
So hat Chakra nun dort eine sichtbare Fehlstellung, zum Glück keinerlei Schmerzen - was seiner Beweglichkeit und seiner Lebensfreude aber keinen Abbruch tut ! Sein Pflegefrauchen geht mit ihm auch in die Berge...
 
Ich habe den Rüden dann im Mai 2014 von Spanien hier nach Deutschland bringen lassen - ohne dass ich das Ausmaß kannte oder überblicken konnte...  Seitdem bekommt er regelmäßig Physio-Therapie und Schwimmtherapie - mit tollem Erfolg - nachdem wir auch durch 2 erfahrene Tierorthopäden ( u.a. Dr.Helmut Steger aus Piding)  haben abklären lassen, dass selbst durch eine Operation keine Besserung erreicht werden kann... 
Interessenten für Chakra lassen sich häufig dadurch abschrecken, dass es für Chakra schon wünschenswert
und wichtig ist, die Physio- / Schwimmtherapie beizubehalten.
Nun kam uns die Idee, dass der ideale Platz eigentlich direkt bei einem Hunde-/Tier-Physiotherapeuten wäre,
der Chakra dies auch weiterhin ohne Kostendruck ermöglichen könnte.
Es gibt auch ein Video von dem tollen Kerl:
So merkt man Chakra seine Behinderung wirklich kaum an - und er hat eine tolle Figur bekommen :-).  Es ist jedoch wahrscheinlich damit zu rechnen, dass er im Alter unter Arthrose leiden wird....
Könnten Sie sich vorstellen, einem solchen Hund ein Zuhause zu schenken ?
Bzw. gibt es Kontakte im Umfeld der Tier-Phyiotherapeuten, die ich konkret ansprechen könnte ?
Chakra hätte es so verdient, endlich in seinem Zuhause ankommen zu dürfen - es geht ihm soweit auf seiner 
Pflegestelle in München gut, leider fehlt aber die Motivation zur endgültigen Adoption...
Kontakt:  Stephanie Schäfer
Tierfreunde für Tiere in Not - Mangfalltal
Tel. +49 170 343 23 86
 

Falls Sie direkt über PayPal unserem Tierheim eine Spende zukommen lassen möchten, drücken Sie bitte oben auf den Spenden-Button!

Im Sinne und im Namen unserer Tiere danken wir Ihnen aufrichtig!