Mail:  

Tierheim.Limburg@gmx.de

 

 

Notrufnummer:

 

0177-496 5835

 

Michael Wuttke

(bitte nur bei einem NOTFALL kontaktieren)

 

Notfall-eMail-Adresse:

 

notruf.tierheim@m-wuttke.de

 

 

BANKVERBINDUNG:

Kreissparkasse Limburg

 

IBAN:  

DE22 5115 0018 0000 0001 66

 

BIC: HELADEF1LIM

PayPal-Spenden-Button

  

Unsere Adresse lautet:

Im Staffeler Wald

D-65556 Limburg-Staffel 

 

Tierheim-Öffnungszeiten für Besucher und Interessenten:

 

zur Zeit aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt!!

 

Mo,  Di,  Do,  Fr, Samstag

von 15.°° Uhr  - 17.°° Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

(in Ausnahmefällen)

 

Vermittlung Kleintiere:

(gilt für Kaninchen, Meerschweine, Vögel...)

Diese findet nur noch nach vorheriger Terminabsprache statt! Schicken Sie uns bitte eine eMail (kleintiere.tierheim.limburg@gmx.de).

Sie können auch gern Ihre Telefonnummer angeben resp. hinterlegen.

Wir rufen sie schnellstmöglich zurück.

 

Telefonische Erreichbarkeit im Tierheim:

 

MO, DI, MI, DO, FR, SA

von 9.°° Uhr bis 12.30 und

 

MO, DI, DO, FR und Samstag von 15.°° bis 19.°° Uhr

 

Telefon: 06432 - 801 455

 

 

An Sonn- und Feiertagen sowie Mittwoch nachmittags ist leider geschlossen.

 

 

"Weh dem Menschen, wenn nur

ein einziges Tier im Weltgericht sitzt."

Christian Morgenstern

Dichter, Schriftsteller, Dramaturg und Journalist (1871-1914)

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt."

 

Mahatma Gandhi

Wir trauern um " N i t a "

 

Am Montag, den 20. Juli 2020, musste auch Nita über die Regenbogenbrücke gehen....

 

Eine wundervolle, stolze Hündin, die das große Glück hatte, von Elke und Hans Deneffe aufgenommen zu werden. Nita lebte behütet und beschützt, rundum glücklich bei ihren geliebten Menschen.

 

Für viele von uns wird auch Nita unvergessen bleiben  -  Danke aus tiefstem Herzen an Elke und Hans.... 

Elmo hat sich instinktiv für unseren wunderbaren Herdenschützer Odin entschieden, Odin ist jetzt sein Ersatz-Papi.......

Elmo

 

ist ein Herdenschutzhund, so klein er auch ist, zeigt er schon alle Charaktereigenschaften eines Herdenschützer's auf!!

 

Der Welpe wurde am 29.03.2020 geboren, ist traumhaft schön, mit Mikrochip gekennzeichnet, EU-Ausweis ausgerüstet, geimpft, entfloht und gg. Ektoparasiten behandelt.

 

Er ist rassetypisch ruhiger als andere Welpen, bei Fremden zurückhaltend und introvertiert!!

Wenn er einen Menschen liebt und ihm vertraut, ist er sehr anhänglich, besitzergreifend, testet aber durchaus jetzt schon, wie weit er diesen Menschen zu seinen Gunsten korrigieren kann!! Notfalls auch mit Knurren!! 

Diese "Starallüren" muss man ihm abtrainieren, mit kompetenter fachlicher Unterstützung in Form einer Hundeschule!! 

 

Der kleine Mann ist wohlgemerkt noch ein Hundebaby (!!), aufgrund seiner Rasse ist er keinesfalls für Anfänger geeignet, nach Möglichkeit sollte man sogar Erfahrung mit "Herdenschutzhunden" haben. Wenn der kleine Welpe jetzt in die richtigen Hände kommt, wenn man ihn mit liebevoller Konsequenz erziehen und führen kann, bekommt man einen traumhaft loyalen Gefährten!! Elmo wird mit Sicherheit eine stattliche Größe erreichen. Der Besuch einer Hundeschule wird vertraglich vorgegeben!!

Finnick

 

wurde am 18. Oktober 2019 geboren, ist ein Kangal-mischlingsrüde und hat einen sehr sanftmütigen Charakter.

 

Finnick hat derzeit eine Knochenhautentzündung, die vermutlich aufgrund zu proteinhaltiger Ernährung entstand.

 

Es muss abgewartet werden, wie lange der jetzige Schub anhält.

 

Artgenossen mag er, nur Katzen mag er angeblich nicht!!

 

Finnick befindet sich noch im Wachstum, aber es besteht der Verdacht, dass er hinten rechts an einer Hüftgelenkdisplasie leidet.

Unsere liebe Sissi wurde heute von sehr liebevollen Boxerkennern nach Hause geholt!!!! Möge Sissi noch länger leben und endlich wieder glücklich sein dürfen!!

Wir danken allen lieben Menschen, die helfen wollten!!!!!!

31. Juli 2020

Bei der heutigen Herzultraschalluntersuchung unserer Boxerdame "Sissi" wurde leider ein Herzbasistumor rechts diagnostiziert!

Da eine Biopsie nicht möglich ist, bleibt abzuwarten, wie schnell oder langsam der Tumor anwachsen wird. 

 

Wer gibt Sissi noch eine schöne, restliche Zeit?? Diese kann bei einem langsamen Anwachsen des Tumor's durchaus noch 1-2 Jahre bedeuten!!

Sissi hat noch sehr viel Lebensfreude, ist ungewöhnlich verschmust und sehr, sehr liebenswert!!  07. Juli 2020

" Sissi "

 

reinrassiges Boxerweibchen, mit VDH-Papieren, geboren am 10.06.2009

 

Sissi hatte ein Traum-Zuhause, musste aus gesundheitlichen Gründen weitergegeben werden....

Aber auch im neuen Zuhause konnte die wahnsinnig liebe und charmante Boxerdame nicht bleiben....

 

Seit heute (30. Juni 2020) ist Sissi bei uns im Tierheim.

 

Das alte Mädchen braucht täglich Herzmedikamente, die nicht sehr kostenintensiv sind.

 

Sie muss ausgesprochen schön gewesen sein, als sie jung war und war auf Ausstellungen in ihrer Jugend mehrfach Champion!!

 

Wer gibt dieser lieben, alten Hundedame noch eine schöne Zeit??

" Bambi "

 

ist ein Doggen-Labrador-Mischling, der nicht die Höhe einer Dogge erreicht. 

 

Seine Schulterhöhe entspricht etwa der Höhe eines Rottweilers.....

 

Der ungestüme Rüde hat sehr viel Kraft und unbändige Energie.

 

Er wurde im August 2017 geboren.

 

Bambi ist ein gutmütiger Rüde, hat aber noch keinerlei Erziehung genossen. Für Anfänger ist Bambi daher leider nicht geeignet. Bemerkenswert ist, dass Bambi sehr, sehr verschmust ist und beim Ausführen ständig die Nähe des Menschen sucht!!

" P e p e "

" P e p e "

 

ist ein lebensfroher, unternehmensfreudiger Beagle-Mischling auf kurzen Beinen. Er ist rundum gutmütig, freut sich über alles und jeden, nur Katzen mag er leider nicht.

 

Er wurde im August 2009 geboren, zählt also eigentlich schon zu den Senioren, was man kaum glauben kann!! Er hat noch viel Energie, liebt ausgiebige Spaziergänge, hat keine Probleme mit Hündinnen, Rüden sucht er aus und ist insgesamt unkompliziert.

 

Er ist kastriert, geimpft und mit Chip gekennzeichnet. 

 

Cosmo

und sein Herrchen waren ein eingespieltes Team.....

Das geliebte Herrchen ist leider verstorben.

Der Sohn des Verstorbenen möchte Cosmo unbedingt einen Tierheimaufenthalt ersparen und bittet um Mithilfe bei der Vermittung von Cosmo:

Der Labradormischling ist 8 Jahre alt (01.12.2011) und noch sehr fit!
Er ist ein sehr neugieriger und aufgeweckter Hund, der sehr liebebedürftig und liebenswert ist. Er verträgt sich gut mit Weibchen. Er ist nicht kastriert aber mit einem Mikrochip gekennzeichnet und seine Impfungen wurden sorgfältig jährlich aufgefrischt.
Beim Spazierengehen muss er an der Leine gehen. Er stammt ursprünglich aus Spanien, dementsprechend ist er manchmal ängstlich vor fremden Personen und lauten Geräuschen. Er hat viel Kraft, beim Spazieren an der Leine muss man ihn halten können. Cosmo hört auf seinen Namen und auf Grundkommandos. Der verstorbene Besitzer war schon im Ruhestand und somit rund um die Uhr für seinen Cosmo da. 
Sein Schwanz wurde ihm leider schon in Spanien kupiert. Cosmo wird nur in seriöse Hände abgegeben und natürlich nur gegen Vor- und Nachkontrolle sowie Schutzvertrag.

 

 

Kontaktperson

 

Adrian Schall, Großraum Limburg

 

0151 67700837

 

Leider ist die süße Bijou nicht angekommen  -  beten wir zu Gott, dass sie trotzdem überlebt und am 05. Juni 2020 noch ausreisen darf.....

Bijou

 

wurde im Jahr 2018 geboren, ist ca. 40 cm hoch, eine sehr freundliche Hündin, die sich über jede Zuwendung und liebevolle Aufmerksamkeit freut.

 

Details folgen

" O d i n "

Odin

 

wurde am 15.11.2017 geboren, ist ein kastrierter, stattlicher Rüde, bildschön, ausgeglichen und erhaben.

 

Odin verträgt sich gut mit netten Artgenossen, ist kastriert, geimpft, mit Transponder gekennzeichnet und EU-Ausweis ausgestattet.

 

Odin ist nicht für Anfänger geeignet, braucht sichere, ausgeglichene Menschen mit Erfahrung im Umgang mit Herdenschützern, da davon auszugehen ist, dass er ein Herdenschutzhundmischling sein dürfte. Ein wunderbarer Hund, traumhaft schön und sehr souverän im Umgang mit allen Artgenossen!! 

Tyson II

Tyson II.

 

wurde ca. 2015 geboren, ist ein dankbarer Hund, der schon etliche Vorbesitzer hatte, nur sehr minderwertiges Futter bekam und erst im Tierheim lernte, dass man mit Menschen auch schmusen kann, dass man regelmäßig gefüttert wird und dass man auch Spass haben kann, wenn man spazieren geht..... 

 

Leider ist Tyson als Staffordshire Terrier zur Welt gekommen und ahnt nicht, dass er damit als "Listenhund" gilt....  Ideal wäre ein Zuhause bei erfahrenen Menschen im Umgang mit Hunden, die viel Zeit für Tyson haben, über ein Haus mit eingezäuntem Garten verfügen (da er sich gern im Garten und an der frischen Luft aufhält) und natürlich auch die finanziellen Mittel für Hundehaltererlaubnis, Wesens- und Sachkundeprüfungen, Hundesteuer etc., etc. haben!! 

 

Tyson II. ist keinesfalls geeignet für Familien mit Kindern!!

Asra und Hades haben sich im Tierheim miteinander angefreundet!! Sie sitzen jetzt nebeneinander im Hundehaus und gehen öfter mit Leoni und Franzi ausgiebig spazieren  -

dann sind sie beide glücklich...... 

HADES  ist fest reserviert !!  16. Juni 2020

Hades

 

ist ein Staffordshire Terrier, der am 29. Mai 2018 geboren wurde.

 

Der junge Rüde hat bislang in einer Familie gelebt, ist sehr verschmust, anhänglich und folgsam, wenn er Menschen vertraut. Er hat leider nie gelernt, allein zu bleiben  -  fatalerweise hat der Vorbesitzer ihn bei Abwesenheit in eine Hundebox gesperrt.....

 

Hades braucht also hundeerfahrene Menschen mit viel Zeit für ihn!!

 

Er hat nur wenig Erziehung genossen und ordnet sich nicht gern unter!! Aber Hades ist lernfähig und auch -willig, wenn er Menschen liebt und ihnen vertraut. Artgenossen sucht er nach eigener Gefälligkeit aus. Er mag z. Bsp. unseren Thor und hat Asra sehr, sehr gern!!

Ein  Junghund, der sein warmes Zuhause und seine Couch vermisst... und auf jeden Fall eine Hundeschule besuchen muss  -  gemeinsam mit seinen zukünftigen Haltern! 

Leider gehört Hades zu den sog. Listenhunden!!

 

Frauen gegenüber verhält sich Hades sehr lieb und loyal!!

"  A s r a  "

Asra

 

ist angeblich ein Border Collie-Mischlingsweibchen.

 

Asra wurde im Jahr 2017 geboren und hat in den letzten 12 Monaten kaum Kontakt zur normalen Außenwelt gehabt.

 

Sie hat primär in einem Zimmer gelebt.

Asra hat im Tierheim gelernt, dass es nun mal viele Menschen und Tiere gibt, dass Artgenossen auch tolle Spielgefährten sein können und Menschen es gut mit ihr meinen!! Sie geht sehr gerne spazieren, ist lebensfroh und verspielt geworden!!

Für Jody und Chloé wünschen wir uns ein gemeinsames Zuhause, da damit die Fluchtgefahr erheblich eingeschränkt werden könnte... 

Jody

 

sieht aus wie eine Labradormischlingshündin.

 

Geboren wurde sie am 01.12.2012, ist schon sterilisiert, geimpft, mit Transponder gekennzeichnet und negativ getestet auf alle Reisekrankheiten.

 

Sehr lieb, noch etwas schüchtern.

Chloé

 

ungewöhnliches und faszinierendes Aussehen, am 22.02.2014 geboren, noch leicht unsicher, sehr gutmütig, geimpft, mit Mikrochip und EU-Ausweis ausgestattet.

 

Chloé hatte einen schwach positiven Herzwurmtiter, wurde am 12.10.2019 schon "anbehandelt", und auf alle übrigen Reisekrankheiten negativ getestet.

 

Auch Chloé ist schon sterilisiert.

 

Mika wurde am Mittwoch, den 27. November 2019, vermittelt.

Leider ist sie am 28.11.2019 in den Abendstunden nach einem Spaziergang mit Frauchen, durch das Herausfallen eines Kotbeutels aus der Manteltasche, so stark erschrocken, dass Mika sich aus dem Geschirr und Halsband herauswinden konnte und ist nun in Staffel unterwegs.....

Ihre 3 engsten Bezugspersonen vom Tierheim haben stundenlang nach ihr gesucht  -   nun haben wir eine Lebendfalle im Hof von Frauchen aufgestellt  -  wir machen uns sehr große Sorgen um die ängstliche Hündin!!

Mika,

 

bildhübsch, im März 2014 geboren, sterilisiert, auf Reisekrankheiten negativ getestet, geimpft, mit Mikrochip und EU-Ausweis ausgestattet.

 

Lieb, noch etwas schüchtern, ein Traumhund!

Update:   12.05.2020  Amigo steht jetzt wieder zur Vermittlung!!

Der Hundetrainer des Trainings-Camps steht gerne zu Kennenlern-Terminen zur Verfügung nach telefonischer Terminabsprache (über das Tierheim erreichbar).

 

Amigo befindet sich jetzt seit einer Woche in einem "Trainingscamp".

Er zeigt sich als sehr lernfähig und ausgesprochen lernwillig, er verträgt sich dort gut mit Artgenossen und ist sogar glücklich!!  05. Januar 2020

Wir bitten Tierfreunde und Tierschützer um Hilfe und Unterstützung, für Amigo ein adäquates Zuhause zu finden!!

Amigo

 

ist ein sog. "black Malinois".

 

Der junge Rüde wurde im Februar 2019 geboren, ist ein Kraftpaket, der noch nicht viel von der normalen Außenwelt kennengelernt hat.

 

Über Monate hinaus wurde er bei der Vorbesitzerin mit Maulkorb und zum Schluss primär in der Wohnung gehalten.

 

Mit Mülltonnen, Kraftfahrzeugen, Fahrrädern und ähnlichem hat er von Welpenalter an negative Erfahrungen sammeln müssen.

 

Der Hund war hilflos allem ausgesetzt und versuchte sich anzupassen, da man seine Hilferufe vonseiten der Umwelt ignorierte.

 

Nun ist Amigo im Tierheim, wird von erfahrenen und körperlich trainierten Menschen an Fahrräder, Autos etc. herangeführt und kommt auch psychisch langsam mehr und mehr zur Ruhe. 

Amigo hat mit Katzen zusammengelebt, ist ein guter Hund, der jedoch noch sehr viel lernen muss. Gesucht werden psychisch stabile Menschen mit viel Erfahrung im Umgang mit Hunden, die Amigo körperlich und geistig auslasten können, ohne ihn permanentem Stress auszusetzen.  Hektik, Lärm sowie laute Menschen setzen ihn sofort unter Stress!!  

Ayka

 

wurde Ende 2011 geboren, ist ein etwas untersetztes Schäferhund-Mischlingsweibchen.

 

Ayka ist gutmütig, kann sich über Aufmerksamkeit und Zuwendung freuen wie ein Welpe und ist u. E. auch für Anfänger gut geeignet.

 

Ayka ist eine sehr verschmuste Hündin!

 

 

Update  29.03.2020

Tino hat jetzt im Tierheim ein neues Frauchen gefunden....

Eine tiefe Bindung ist entstanden zwischen Tino und Nannette Olm - er legt sich mit ihr in seinen Innenzwinger - Arm in Arm und macht Mittagsschlaf!! Er wartet stundenlang auf sie, wenn sie nicht kommen kann.... Wir lernen Tino jetzt neu kennen  -  er ist verschmust und wunderbar loyal, weil er jetzt geliebt wird..... 

T i n o

 

 

ist ein reinrassiger Schäferhund mit Ahnentafel.

 

Der stattliche Hund wurde am 04.02.2012 geboren.

 

Anfangs brummt er ein wenig beim ersten Kennenlernen, ist aber nach kurzer Zeit ein leinenführiger Hund.

 

Tino ist stubenrein und kann auch allein bleiben. Bei Männern steht er gut im Kommando. Gesucht werden Schäferhundkenner ohne weitere Haustiere und ohne Kinder.

 

Er lebte bei einem Ehepaar, Herrchen ist leider nun an den Rollstuhl gefesselt. Tino ist es gewöhnt, neben dem Bett zu schlafen...….  Tino ist kein Hund für Anfänger.

"Billy"  (Kelpie oder Kelpie-Mischling) befindet sich auf einem Pflegeplatz!!

Billy

 

wurde Anfang 2018 geboren. Er ist ein sehr gutmütiger, junger Kelpie oder Kelpie-Mischlingsrüde, lebenslustig, charmant, wenn er Menschen kennt und lieb gewonnen hat, verträgt sich tadellos mit netten Artgenossen und würde gerne in ein behütetes und liebevolles Zuhause umziehen.

 

Vor kleinen Kindern hat er Angst und geht prophylaktisch gegen sie vor  -  also bitte nicht zu Familien mit kleinen Kindern. Er ist verspielt, wenn er glücklich ist, er ist verschmust und sensibel, wenn er Menschen vertraut und lieb hat!! Ein wundervoller Hund, wenn man ihn versteht....

Unsere bildhaft schöne Kimba hat einen neuen Freund,

ihren Andre Wirth.....

31. Januar 2020

 

Update!!

Kimba hat gut abgenommen, wiegt derzeit 56 KG und hat eine enge Freundschaft mit unserem Christoph Uhr entwickelt.

Freundschaft und Vertrauen muss man sich natürlich erarbeiten  -  jeden Sonntag widmet Christoph Uhr zusammen mit seiner Frau unserer Kimba und unserem Knut!! Spaziergänge in den Wald und gezieltes Training zeigen die ersten deutlichen Erfolge!!  01. März 2020

" Kimba "

 

ist ein hellcremefarbener, Zentralasiatischer Owtscharka.

Eigentlich müsste Kimba den Namen "Mona Lisa" haben.... 

Kimba ist bildschön, zur Zeit etwa 15 bis 20 Kilogramm übergewichtig, wurde am 22.12.2013 geboren und gilt leider als sog. "gefährlicher Hund", weil sie mehrmals kleine Hunde angegriffen hat.....

 

Kimba wiegt sage und schreibe 64 KG, Herrchen und Frauchen waren ihr aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr gewachsen.....

 

Kimba beobachtet im Tierheim alles sehr genau. Sie läuft sehr langsam an der Leine, das Übergewicht und die Hitze machen ihr zu schaffen...….  Elfi Weisbrod kümmert sich nun intensiv um sie, macht ausgiebige Spaziergänge mit ihr.....  um sie langsam vom Übergewicht herunterzubringen.....

 

Kimba ist sehr erhaben, ruhig und ausgeglichen. Manche Menschen lehnt sie ab, manche Menschen mag sie sofort.....  In Bezug auf Hunde bleibt abzuwarten, wie sie sich entwickelt, wenn sie sich eingelebt hat....  Kimba hat eine sehr liebe und verschmuste Seite, wenn sie Menschen vertraut, hüpft und tanzt vor Freude wie ein Junghund…..  Kimba ist sehr lernfähig und auch lernwillig!! 

Sam hat sich gut eingelebt.

Er geht glücklich und zufrieden mit Leoni oder dem Ehepaar Dr. Wille spazieren und hat sich mit etlichen Hunden schon angefreundet

 

Sam

 

 ist ein sehr schöner, kastrierter, ca. 58 cm hoher  Laika-Mischling, der laut Impfpass angeblich im Jahr 2008 geboren wurde.

 

Von unseren Tierärzten wird er allerdings auf höchstens 6 Jahre geschätzt. Er hat ein angenehmes Wesen und ist sogar mit Artgenossen verträglich. Allerdings sollte man schon etwas Hundeerfahrung mitbringen, da er futterneidisch sein kann.

 

Sam hat wohl viel um sein Futter kämpfen müssen und versteht bei Futter keinen Spass  -  dann sollte man ihn auch in Ruhe fressen lassen. Fahrräder hält er für absolut störend und überflüssig! Sam ist ein treuer und sehr loyaler vierbeiniger Freund, wenn er Menschen vertraut. Paul ist sein bester Kumpel.

 

Ansonsten ist er ein Top-Hund!! Er liebt Ruhe, gemütliches Spazierengehen und genießt dankbar jede Zuneigung von ihm vertrauten Menschen....

Tyson I. ist fest reserviert!!

Tyson ist mittlerweile auch kastriert....

Bild links zeigt Tyson mit Leoni Weigerding  /  Bild rechts:  Tyson beim Picknick, wie er gerade die "Picknick-Tasche" hypnotisiert….

Tyson hat am Samstag, den 21.04.2018, seine Wesensprüfung mit Bravour bestanden!!  

Danke an Tina Provinsky und Volker Müller für die hervorragende Arbeit!!

TYSON

 

ist ein Staffordshire Terrier Mischling.

 

Tyson wurde am 04. September 2015 geboren, ist schwarz mit weißen Abzeichen und vermutlich eine Mischung aus Staffordshire Terrier und Französischer Bulldogge. 

 

Er ist ein gutmütiger Hund, zu Anfang etwas zurückhaltend bei Männern, aber insgesamt ist er treu, loyal und dankbar für jede gutgemeinte Zuwendung.  Allerdings hat Tyson auch Bärenkräfte und braucht manchmal eine konsequente Führung. Tyson kennt und liebt das Sofa und hat eine sehr verschmuste Seite!

 

Unseren Sven Warstat und unseren Hartmut Grohmann findet er absolut cool!

Rassetypisch hat er Kraft, viel Energie und kann recht hoch springen. Der Besuch einer Hundeschule wäre wie bei jedem Hund empfehlenswert.

Bobby ist ein selbstbewusster und etwas dickköpfiger, kleiner Hundemann!!

Tierärzte, Maulkörbe etc. kann er nicht ausstehen und zeigt das dann auch.

Zwang mag er ebenfalls nicht!! Er kann schmusen und sehr lieb sein, wenn er Menschen vertraut und in sein kleines Herz geschlossen hat!!

Frau Brigitte Weigand ist aus Bobby's Sicht ganz klar  s e i n Frauchen. Jeden Morgen unternimmt er einen ausgiebigen Waldspaziergang mit ihr !!   

Brigitte Weigand, aus Bobby's Sicht, ganz klar sein Frauchen, im Bild mit einem Kumpel von Bobby......

Bobby

 

ist ein kleiner Hund (leicht größer als ein Dackel), der im Jahr 2007 geboren wurde.

 

Bobby ist noch immer quicklebendig und selbstbewusst. Wenn Bobby sich freut, wackelt der gesamte kleine Hund......

 

Er ist sehr freundlich, lebensfroh, geht gern spazieren und erweckt den Eindruck, als sei er noch blutjung....

 

Bobby braucht unbedingt ein Zuhause mit einem Garten, da er sich sehr gerne außen aufhält. Treppenstufen mag er nicht, da hat er noch Angst....

Carlos - ein paar Stunden Glück am Wiesensee

Zu einem Tagesausflug haben Olga und ihre Mutter Carlos mit an den Wiesensee genommen. So hatte der liebe, dankbare Carlos wenigstens ein paar wenige Stunden Glück und Zuwendung an diesem Tag..... 

Carlos

 

ist ein reinrassiger, bildschöner Rottweilerrüde.

 

Carlos wurde am 11.04.2012 geboren, ist ein ausgesprochen lieber Hund, völlig unbefangen, mag und kennt Kinder, mag meistens auch nette weibliche Artgenossen, nur kleine weiße Hunde mag er nicht mehr (da Herrchen mal von einem kleinen, weißen Hund gebissen wurde....).

 

Carlos hat eine Hundeschule besucht und reagiert gut auf die Grundkommandos.

 

Carlos hat bei seiner letzten Familie draußen gelebt, hatte aber ein sehr großzügiges Gehege mit Körbchen etc.

 

Er hat aber auch kein Problem damit, in einem Haus zu sein. Carlos kennt Trockenfutter, mag aber auch Obst und Gemüse!!  Katzen mag er leider überhaupt nicht!!

 

Carlos ist Einhoder, auf dem rechten Auge leider erblindet und hat keine Milz mehr.

 

Zwar hat Carlos trotzdem noch Lebensqualität und Lebensfreude, ist aber kein Hund für Jogger oder extrem sportliche und unternehmungslustige Menschen.

Ralfi in seinem neuen Heim....

 

Wie wunderbar.....  02.08.2020

Man kann es kaum begreifen, dank einer rührenden Familie durfte heute unser RALF in sein neues Zuhause umziehen!!

Danke an unsere Tina Provinsky und ihren Lebensgefährten Volker Müller!!

Dank mühevoller und sehr geduldiger Arbeit mit Ralf und der neuen Familie im Vorfeld, bekam Ralf heute diese Chance auf ein eigenes Zuhause!!

Drücken wir ihm bitte von Herzen die Daumen, dass er bleiben darf und richtig glücklich werden kann!!  01. August 2020

Ralf hat sich jetzt Cookie und Muffin angeschlossen - die beiden Rüden mögen einander sehr. Hoffentlich hilft es diesen liebenswerten Geschöpfen, das Tierheim-Dasein etwas besser zu verkraften......

Ralf

 

Ralf ist ein mittelgroßer Rauhhaarmischling

(etwa 48 cm hoch). Pfeffer- und salzfarben.

 

Der ca. 2010 geborene, kastrierte Rüde war vermittelt worden, aber sein Frauchen ist nun verwitwet und Ralf bindet sich so stark an sein berufstätiges Frauchen, dass sie leider gezwungen ist, ihn wieder abzugeben...

 

Gesucht werden nun Menschen, die Zeit für Ralf haben, so dass Ralf endlich wieder ein Zuhause hat, in dem er geliebt wird.

 

Ralf liebt Hühnchenfleisch, ungewürzt und durchgegart....  Dann springt er wie ein Känguruh.

Ralf lächelt sehr gern und bleckt dann seine Zähne, das ist aber ein Zeichen seiner Freude!!!!!

Er geht gern im Wald spazieren und ist treu wie Gold

"Muffin"

" Cookie "

"Cookie"           und                "Muffin"

 

(   "Dream - Team"  auf  Lebenszeit  ??   )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Muffin wurde in 2007 geboren, ist kastriert und ein ganz lieber Rüde.

 

Cookie wurde Mitte 2014 geboren, ist ein ganz goldiges, aber auch unsicheres Hundeweibchen. Cookie misstraut Kindern grundsätzlich, so dass keine Kinder in ihrem unmittelbaren Umfeld leben sollten. Cookie wurde von ihrem Muffin im rumänischen "Auffanglager" rund um die Uhr beschützt!! Sie war noch sehr klein, als sie in das Todeslager kam. Ohne Muffin hätte sie vermutlich nicht überlebt!! Beide schmusen sehr gerne, wenn sie Menschen vertrauen. Muffin ist mittlerweile ein Hunde-Opi geworden, hält sich sehr tapfer, kann natürlich nicht mehr ewig lange Strecken zurücklegen, ist aber noch sehr lebensfroh!! Cookie himmelt ihren Muffin an und orientiert sich bedingungslos an ihm!!

 

Leinenführig sind sie beide und natürlich unzertrennlich....  Ein Hunde-Traumpaar....